Wow, der 19. April. Was für ein unglaublich langer Tag. Wir sind heute früh aufgestanden, um auszuchecken, haben das Auto aber im Hotel gelassen. Es gab dann einen extra großen Kaffee für die Reise. Mit dem Kaffeebecher in der Hand ging es dann eine Runde an den Piers von Auckland entlang. Wir haben uns die Stade nochmal ein bisschen im Hellen angesehen, aber eigentlich nichts Besonderes mehr entdeckt.

Nachmittags ging es dann zunächst zur Autovermietung, wo die Übergabe reibungslos geklappt hat. Zum Flughafen von Auckland hat uns wieder ein kleines Shuttle gebracht.

Abflug war der 19.04. 19:15 Uhr und Ankunft, man höre und staune, am 19.04. 12:30 Uhr. Schlafen war im Flieger mangels Platz leider kaum möglich. Überhaupt ist bei Air New Zealand nicht alles so neumodern, wie es die Webseite vielleicht glauben lässt. Einzig das Entertainmentsystem ist wirklich unterhaltsam. Die Sitze der Economy sind eng und alt. Das Boardpersonal ist auch schon in die Tage gekommen und tut alles dafür, dass es möglichst dunkel ist, damit auch ja alle schlafen und keiner nervt. Das Auswahlessen war bei uns alle und so bekam man ohne Nachfrage vorgesetzt, was noch da war. Besonders lecker ist das Essen ebenfalls nicht. Aber was soll’s, wir sind angekommen.

In Los Angeles haben wir zunächst unser neues Auto, ein Chrysler Sebring Cabrio, in Empfang genommen. Ein bisschen Spaß muß sein, bei diesem tollen Wetter. Es war gute 30 Grad heiß, keine Wolke am Himmel. Erst ging es direkt ins Hotel, danach sind wir zum Santa Monica Beach gefahren, um dort ein wenig durch die Straßen zu schlendern. Der Stadtverkehr von L.A. war nicht gerade entspannt. Es war Sonntag und es schien, als ob ganz L.A. die Idee hatte, Richtung Strand zu fahren. Die Parkplätze in Strandnähe trotz ordentlicher Preise vollgestopft, genauso wie die Hauptstraßen. Einen Parkplatz zu finden, irgendwo in der Nähe des Santa Monica Pier, dauerte eine Weile.

Nach ein, zwei Stunden Bummeln hat uns dann aber das Jetlag eingeholt und wir sind in eine lange Tiefschlafphase gefallen, um erst nach 14 Stunden wieder aufzuwachen.

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Oneview
  • MisterWong
  • Reddit
  • Webnews
  • seekXL
  • Folkd
  • Digg
  • del.icio.us
  • Newsrider
  • Colivia
  • Linkarena
  • Technorati
  • Wikio DE
  • SEOigg
  • blogmarks
  • Blogosphere News
  • Blogsvine
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Webbrille
Die kleinen Icons verlinken verschiedene Social Bookmarking Dienste. Über einen Eintrag würden wir uns sehr freuen. Unter http://schraegschrift.de/feed/ findet man den kompletten Newsfeed. Die Reaktionen auf diesen speziellen Eintrag können Sie mit Hilfe eines weiteren RSS 2.0 Feeds verfolgen. Sie können einen Kommentar hinterlassen, oder sie setzen ein Trackback von Ihrer eigenen Seite.

Lesenswert!

  • 2009-04-22 San Francisco

    Juhu, San Francisco. Schon ein gutes Gefühl hier wach zu werden. In einem der kleinen Straßenbistros schnell einen Becher voll Kaffee besorgt und damit in der Hand dann Richtung Piers gebummelt. ...

  • 2009-03-27 Yangshuo - Shenzhen - Hongkong - Auckland - Christchurch

    Weil es soviel Spaß gemacht hat, außerhalb von Yangshuo durch die Karstberge zu kutschen, haben wir uns heute gleich nochmal einen Scooter gemietet. Was für eine miese kleine Krücke. 40 Kilometer ...

  • Reise nach Kuba

    Kuba, die größten Antilleninsel in der Karibik, ist geprägt von langen, weißen Sandstränden, Kolonialstädten und einer fast unberührten Natur im Landesinnern. Trotz diversen Mangels haben die ...

  • 2009-04-21 Morro Bay - San Francisco

    Going to San Francisco ... war heute unser Plan. An der Küste des Pazifischen Ozians entlang ging es in Morro Bay los. Der Costal Highway 1 gehört zu den Traumstraßen der Welt und das nicht ohne ...

  • 2009-04-17 Whakatane - Whangamata

    Von Whakatane sind wir heute morgen nochmal schnell an den Ohope Beach gefahren und haben dort in einem Strassencafé lecker gefrühstückt. Am Strand kann man dann einen schönen Morgenspaziergang ...

  • Urlaub an der Schwarzmeerküste

    Die Republik Bulgarien in Südosteuropa hat ein besonderes Juwel aufzuweisen: die Schwarzmeerküste. An der 378 Kilometer langen Küste reiht sich ein Ferienort hinter dem anderen. Kleine ...

  • China - Neuseeland - USA

    Mir ist aufgefallen, dass die Reiseberichte recht unübersichtlich angeordnet sind. Daher hier mal alle Etappen als Liste: Hongkong/China 2009-03-21 Hongkong 2009-03-22 Hongkong 2009-03-23 ...

  • Neuseeland - Hong Kong - Guilin

    Nur gegen das Vergessen und damit mein Browser nicht überläuft ... Hire Quality Affordable NZ Motorhome/Campervans - Freedom Campers NZ - Budget Backpacker Campervan Rentals Neuseeland ...

  • 2009-04-18 Whangamata - Auckland

    Achtung Auckland, wir kommen! Nicht ohne zuvor den Hot Beach auf der Coromandel Penninsula zu haben. Innerhalb eines kleinen Zeitfensters während der Ebbe kann man dort Löcher in den Strand graben ...

  • 2009-04-13 Mt. Taranaki

    Ein guter Morgen im Devon Hotel New Plymouth. Heute geht´s zum Mt. Taranaki. Kaffee von Burger King, Frühstück aus dem Supermarkt, hier gibt es auch immer frische Backwaren, herzhaft und auch ...

Eine Reaktion zum Beitrag " 2009-04-19 Auckland – Los Angeles "

Trackback/Ping :
  1. China – Neuseeland – USA
    20:07 am 20. Mai, 2010

    […] 2009-04-19 Auckland – Los Angeles […]

Eine Antwort hinterlassen

Name (*)
Mail (wird nicht veröffentlicht) (*)
Webseite
Kommentar