Ein Blick hinter die Kulissen der Vorstandsetage wagt Martin Suter in seinem Buch „Das Bonus-Geheimnis und andere Geschichten aus der Business Class“. Wie tickt der durchschnittliche Manager wirklich? Mit welchen Problemen des Alltags hat er zu kämpfen?

Martin Suter zeigt in seiner Kolumne, dass die Sorgen und Ängste der Manager teilweise weit über das Maß hinausgehen, welches ein „normaler“ Angestellter zu ertragen hat. Kleine ironische Kurzgeschichten rund um den steilen Karriereaufstieg, Managergehälter und Machtkampf.

Ein karrierebewusster Mann hat immer einen Plan. Mit seinem Ziel vor den Augen steuert er geschickt durch die Untiefen des Manageralltags. Perfekt gebügelte Anzüge, gut instruierte Mitarbeiter, längerfristig angelegt Strategien, alles vorhanden. Mit Begrifflichkeiten wie Quality Time Year, Work Life Balance, Corporate Identity Redesign und Chief Human Resources Manager ist unser Coming Man bestens vertraut. Und dennoch, das“Das Bonus-Geheimnis“ zeigt, wie „starke“ Männer versuchen, alles richtig zu machen und schon bei den kleinsten Dingen jämmerlich versagen. Wer die Kleinigkeiten aus den Augen verliert, wird auch mit noch so großen Ideen nicht mehr punkten können.

Das Bonus-Geheimnis: Und andere Geschichten aus der Business Class - Partnerlink

Das Bonus-Geheimnis: Und andere Geschichten aus der Business Class - Partnerlink

Erfolg ist laut Suter allerdings nur bis zu einem gewissen Punkt nötig. Erreicht der Manager ein gewisses Gehaltsniveau, so stellt sich die Frage nach der Qualität der Leistung immer weniger. Ein hochbezahlter Topmanager ist eben ein Luxus, den sich eine Firma erstmal leisten können muss. So etwas schindet Eindruck. Also vergleichen unsere Beispielmanager fleissig ihre Gehälter, um ihren Stand zu bemessen. Gehalt als Punktetabelle in einer Art Manager Highscoreliste. Natürlich kann man seinen Bonus nicht einfach so in den Raum rufen. Es gilt also, durch die Blume das Gehalt des anderen zu erfragen. Bestens geeignet – Statussymbole.

Über den Autor:
Martin Suter wurde 1948 in Zürich geboren. Er lebt mit seiner Frau und seinen adoptierten Zwillingen mal auf Ibiza und mal in Guatemala.Er war Werbetexter und unter anderem Präsident des ADC der Schweiz. Er schrieb auch damals schon einige Reportagen für die GEO und zahlreiche Drehbücher für Film und Fernsehen. Seit 1991 ist er als freier Autor tätig und schreibt seit 1992 die wöchentliche Kolumne „Business Class“ im Schweizer Wochenmagazin „Weltwoche“.

  • Kompaktinfo
  • Das Bonus-Geheimnis: Und andere Geschichten aus der Business Class

  • Autor: Martin Suter
  • Ausgabe: 192 Seiten; Gebundene Ausgabe
  • Verlag: Diogenes
  • ISBN-10: 3257067127
  • ISBN-13: 9783257067125
  • Durchschnittsbewertung: 4.3 4.3 von 5 Sternen 19 Review(s)
  • Fazit

    Klar, früher war alles besser, einfacher und überschaubarer. Krisenmanagment ist angesagt. Wenn der Chef in der Tür steht, wenn er es nicht sollte, wenn man im Zug den falschen Leuten auf die Füße tritt und Aprilscherze nach hinten losgehen, dann ist sie da, die ganz persönliche Krise unserer Manager.

  • Preis bei Amazon
    (Marktplatz)
    7,83
    (1,27 EUR)
  • Amazonlink
Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Oneview
  • MisterWong
  • Reddit
  • Webnews
  • seekXL
  • Folkd
  • Digg
  • del.icio.us
  • Newsrider
  • Colivia
  • Linkarena
  • Technorati
  • Wikio DE
  • SEOigg
  • blogmarks
  • Blogosphere News
  • Blogsvine
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Webbrille
Die kleinen Icons verlinken verschiedene Social Bookmarking Dienste. Über einen Eintrag würden wir uns sehr freuen. Unter http://schraegschrift.de/feed/ findet man den kompletten Newsfeed. Die Reaktionen auf diesen speziellen Eintrag können Sie mit Hilfe eines weiteren RSS 2.0 Feeds verfolgen. Sie können einen Kommentar hinterlassen, oder sie setzen ein Trackback von Ihrer eigenen Seite.

Lesenswert!

  • Bluray - Alice im Wunderland

    Wir hatten ja hier schon mal die kleine Alice beschrieben: "Buch: Lewis Carroll – Die kleine Alice". Nun kommt die Große auf Bluray. Kultregisseur Tim Burton erweckt in Alice im Wunderland eine ...

  • Top 10 Filme zum Thema: Unser tägliches Essen

    Viele haben populäre Filme wie Super Size Me und Fast Food Nation gesehen. Neben diesen bekannten Filmen gibt es inzwischen aber auch eine ganze Reihe anderer Dokumentationen die sich mit dem Thema ...

  • Buch: Heartland, Joey Goebel

    Was gibt es nicht alles zu sehen im schönen Amerika. Blaues Blut und Rednecks. Rich Kids und Leute ohne Krankenversorgung. Patriotismus und ungerechte Verteilung des Reichtums. Alles durcheinander? ...

  • Buch: China, Henry A. Kissinger

    Der deutsche Autor Henry A. Kissinger wurde im Jahr 1923 am 22. September in Fürth geboren. 1938 wanderte er zusammen mit seinen Eltern in die USA aus und lehrte dort ab dem Jahr 1952 an der sehr ...

  • Buch: Bis ans Ende der Meere, Lukas Hartmann

    Wer es liebt, beim Lesen von Romanen Geschichte zu erleben, sich von anderen Welten und Kulturen verzaubern zu lassen und dabei immer hautnah am Geschehen zu sein, ist mit dem historischen Roman "Bis ...

  • Buch: Paulo Coelho - Sei wie ein Fluss, der still die Nacht durchströmt

    Auf der Suche nach kurzweiligen Anekdoten, großartigen Ideen, bezaubernden Märchen und lehrreichen Fabeln? Dann ist "Sei wie ein Fluss, der still die Nacht durchströmt" von Paulo Coelho ...

  • Buch-Gewinnspiel: Bernhard Schlink - Der Vorleser

    Auf dem roten Teppich der Berlinale versank David Kross im Blitzlichtgewitter. Wer ist das? David Kross? Ich kenne den nicht. Schnell mal nachgesehen: Der Vorleser (2008) .... Young Michael ...

  • Buch: Hunde - Die neue Enzyklopädie, Bruce Fogle

    HUNDE – Die neue Enzyklopädie ist ein reich bebildertes Nachschlagewerk zum Thema Hund. Neben der Entwicklungsgeschichte enthält es Informationen zu über 420 Hunderassen aus aller Welt sowie ...

  • Buch: Benedict Wells - Becks letzter Sommer

    Benedict Wells schreibt "Becks letzter Sommer". Ich lese erst das Buch und sehe dann, dass der Autor 84'er Baujahr ist. Hmmm, erst 23 Jahre also. Staunen. Sein Debütroman. Nicht schlecht, Herr ...

  • Paulo Coelho - Veronika beschließt zu sterben

    Wieviel Verrücktheit benötigt man für ein erfülltes Leben? Einfach schön "lieb" vor sich hin leben, brav Karriere machen und beim Essen nicht rülpsen hilft nicht. Vermeintliche Vernuft hält ...

Eine Antwort hinterlassen

Name (*)
Mail (wird nicht veröffentlicht) (*)
Webseite
Kommentar