Wie alle Werke aus der Galileo-Reihe „Bücher für Einsteiger“ hat auch der Grundkurs Typografie und Layout von Claudia Runk zum Ziel, dem Anfänger auf klare und verständliche Weise einen leichten Einstieg in die Materie zu ermöglichen.

Das Buch nimmt den Lernwilligen in Sachen Typografie und Layout an die Hand und führt ihn über einen kurze Zusammenfassung der Geschichte der Schrift und ihrer Entwicklung hin zum einzelnen Zeichen, zu Wort und Zeile und schließlich ‒ nach einem kurzen Zwischenstopp zur Typografie im Web ‒ zur Gestaltung einer ganzen Seite und zu Fragen der Gesamtkomposition. Am Ende entlässt es einen Leser, der ohne überfordert worden zu sein, endlich mitreden kann bei Fragen zu Typografie und Layout.

Grundkurs Typografie und Layout: Für Ausbildung und Praxis (Galileo Design) - Partnerlink

Grundkurs Typografie und Layout: Für Ausbildung und Praxis (Galileo Design) - Partnerlink

Die historische Abhandlung zu Beginn verschafft einen ersten Überblick zu den einzelnen Epochen mit ihren spezifischen Schriften, von der römischen Kapitalis über Französische Renaissance-Antiqua bis hin zu den modernen serifenlosen Schriftfamilien. Gekonnt verbindet die Autorin die ästhetischen Merkmale und Hintergründe einer jeden Epoche mit den Merkmalen ihrer Schriften. Am Ende des Kapitels werden eine Reihe bedeutender Schriftkünstler und -entwickler nebst den von ihnen entwickelten Schriften vorgestellt. Leider geht bei der etwas verwirrenden Darstellung der Überblick zu den Schriftfamilien, ihren Merkmalen und ihrer Entwicklung ein wenig verloren; eine Schautafel oder ähnliches wäre für den Neuling an dieser Stelle vielleicht sinnvoll.

Seine wahren Wert für den Einsteiger entfaltet das Buch jedoch in den folgenden Kapiteln: Klar und verständlich bringt es einem die Grundlagen der Typografie näher. Die oftmals verwirrenden Fachtermini der Schriftsetzer wie Dickte, Kegel, Unterlänge, Versalhöhe, etc. werden anschaulich mit Hilfe von Grafiken und Schautafeln erläutert. Die besonderen ästhetischen und technischen Merkmale und Unterschiede einzelner Schriftfamilien werden veranschaulicht, so das beim Leser die Basis für eine eigene ästhetische Beurteilung verschiedener Schriften gelegt wird. Besonders gefällt, wie die Autorin den Spagat schafft zwischen der Erklärung der theoretischen Grundlagen guter Typografie hin zu den daraus folgenden Schlussfolgerungen für die Praxis. Der Leser weiß am Ende der entsprechenden Kapitel nicht nur über Begriffe wie Grauwert und Sakkaden, wie Laufweite und Kerning Bescheid, er lernt vielmehr auch aufgrund vieler praktischer Beispiele selbst typografisch gekonnt ‒ z.B. Sauberen Flatter- oder Blocksatz ‒ zu gestalten. Ein großes Plus ist dabei, dass viele Beispiele praxisnah mit den beiden professionellen Layout-Programmen Quarkexpress und Adobe InDesign vorgeführt werden, wobei die Autorin auch detailliert auf die Unterschiede zwischen den beiden Programmen eingeht. Schade (insbesondere für Opensource-Anhänger) ist, dass jeder Hinweis auf das freie und hervorragende, auch hohen Qualitätsansprüchen genügende, Layout-Programm Scribus fehlt. Insbesondere für Hobbygestalter und Einsteiger sind die erwähnten Profiprogramme nicht immer erschwinglich oder erforderlich.

Seine Anschaulichkeit und hohe Qualität behält das Buch auch in den Kapiteln, die der Gestaltung der Seite und der Gesamtkomposition gewidmet sind. Die theoretischen Grundlagen zur Seiteneinteilung wie Fibonacci, goldener Schnitt, Neunerteilung, Seitenraster, etc. werden leicht verständlich erläutert und gleichzeitig werden dem Leser viele Tipps zur praktischen Umsetzung an die Hand gegeben, (übungshalber wird in einem Abschlusskapitel ein Magazinlayout erstellt), so dass er die wesentlichen Techniken erlernt und bei eigenen Entwurfsversuchen nie mehr völlig ratlos vor dem leeren Blatt Papier sitzen wird. Das Buch schließt mit einer Abhandlung über die Schrifttechnologien TrueType und Postscript und stellt in einem Glossar noch einmal alle wesentlichen typografischen Fachbegriffe zusammen.

  • Kompaktinfo
  • Grundkurs Typografie und Layout: Für Ausbildung und Praxis (Galileo Design)

  • Autor: Claudia Runk
  • Ausgabe: 317 Seiten; Broschiert
  • Verlag: Galileo Design
  • ISBN-10: 3836212072
  • ISBN-13: 9783836212076
  • Durchschnittsbewertung: 4.4 4.4 von 5 Sternen 18 Review(s)
  • Fazit

    Dieses Buch ist als Einsteigerlektüre für alle, denen an guter Typografie und Gestaltung gelegen ist, nicht nur empfehlenswert, sondern (in zukünftigen Auflagen vielleicht auch auf das freie Layout-Programm Scribus eingehend) ein Muss!

  • Preis bei Amazon
    (Marktplatz)
    24,90
    (10,99 EUR)
  • Amazonlink
Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Oneview
  • MisterWong
  • Reddit
  • Webnews
  • seekXL
  • Folkd
  • Digg
  • del.icio.us
  • Newsrider
  • Colivia
  • Linkarena
  • Technorati
  • Wikio DE
  • SEOigg
  • blogmarks
  • Blogosphere News
  • Blogsvine
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Webbrille
Die kleinen Icons verlinken verschiedene Social Bookmarking Dienste. Über einen Eintrag würden wir uns sehr freuen. Unter http://schraegschrift.de/feed/ findet man den kompletten Newsfeed. Die Reaktionen auf diesen speziellen Eintrag können Sie mit Hilfe eines weiteren RSS 2.0 Feeds verfolgen. Sie können einen Kommentar hinterlassen, oder sie setzen ein Trackback von Ihrer eigenen Seite.

Lesenswert!

Eine Antwort hinterlassen

Name (*)
Mail (wird nicht veröffentlicht) (*)
Webseite
Kommentar