Am 1. September 2009 tritt das Gesetz zur Reform des Verfahrens in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit in Kraft. Damit ändern sich das Verfahren in Familiensachen und auch das Kostenrecht erheblich.

Die Änderungen haben Auswirkungen u.a. auf das Gerichtskostengesetz (GKG), das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) und die Zivilprozessordnung (ZPO). Das neue FamFG definiert den Begriff der Familiensache neu und regelt den Verfahrensablauf. Die Zuständigkeit des Familiengerichts wird dadurch ausgeweitet. Durch das neue FamGKG wird das Kostenrecht in Familiensachen vereinheitlicht. Wertberechnung und Gebührenerhebung werden für alle Familiensachen abschießend geregelt.

Es handelt sich also um umfassende Neuregelungen, mit denen sich Juristen, die mit dem Familienrecht und den Sachen der Freiwilligen Gerichtsbarkeit in Berührung kommen, auseinandersetzen müssen.

Rechtsanwalts- und Gerichtsgebühren in Familiensachen - Partnerlink

Rechtsanwalts- und Gerichtsgebühren in Familiensachen - Partnerlink

„Rechtsanwalts- und Gerichtskosten in Familiensachen“ von Josef Dörndorfer, erschienen beim C. H. Beck Verlag, bietet dazu einen einfachen und verständlichen Einstieg. Das Buch beschäftigt sich zunächst mit dem neuen FamFG. Der Begriff „Familiensachen“ wird definiert, das anwendbare Verfahrensrecht, Rechtsmittel und Kostengesetze nachvollziehbar und praxisgerecht dargestellt.

Im Buch folgt ein Kapitel mit ausführlicher Darstellung der neuen Vorschriften zu den Streitwerten in den einzelnen Familiensachen, die hierzu jeweils anwendbare Vorschrift aus dem FamFG wird zur leichteren Orientierung für den Leser bereits in den Überschriften zitiert. Es folgen Abschnitte zum Verfahren betreffend die Einstweiligen Anordnungen, Rechtsanwaltskosten und Gerichtskosten. Auch die Gebiete der Vollstreckung und der Bewilligung von Verfahrenskostenhilfe werden behandelt. So wird der Leser des Buches mit allen entscheidenden Informationen versorgt, wobei die wichtigsten neuen Normen mit abgedruckt sind.

Die Neuerungen werden im Buch anhand von Beispielsfällen nachvollziehbar erläutert.

  • Kompaktinfo
  • Rechtsanwalts- und Gerichtsgebühren in Familiensachen

  • Autor: Josef Dörndorfer
  • Ausgabe: 119 Seiten; Taschenbuch
  • Verlag: C.H.Beck
  • ISBN-10: 3406590624
  • ISBN-13: 9783406590627
  • Durchschnittsbewertung: 5.0 5.0 von 5 Sternen 1 Review(s)
  • Fazit

    Mit diesem 115 Seiten umfassenden Buch hat der Leser eine übersichtliche, praxisorientierte und gut verständliche Hilfe bei der Hand, die es ermöglicht, die neuen Vorschriften des FamFG und des FamGKG schnell in die Anwalts- und Gerichtspraxis umzusetzen.

  • Preis bei Amazon
    (Marktplatz)
    18,00 EUR
    (0,69 EUR)
  • Amazonlink
Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Oneview
  • MisterWong
  • Reddit
  • Webnews
  • seekXL
  • Folkd
  • Digg
  • del.icio.us
  • Newsrider
  • Colivia
  • Linkarena
  • Technorati
  • Wikio DE
  • SEOigg
  • blogmarks
  • Blogosphere News
  • Blogsvine
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Webbrille
Die kleinen Icons verlinken verschiedene Social Bookmarking Dienste. Über einen Eintrag würden wir uns sehr freuen. Unter http://schraegschrift.de/feed/ findet man den kompletten Newsfeed. Die Reaktionen auf diesen speziellen Eintrag können Sie mit Hilfe eines weiteren RSS 2.0 Feeds verfolgen. Sie können einen Kommentar hinterlassen, oder sie setzen ein Trackback von Ihrer eigenen Seite.

Lesenswert!

Eine Antwort hinterlassen

Name (*)
Mail (wird nicht veröffentlicht) (*)
Webseite
Kommentar