Da unser Gewinnspiel für Der seltsame Fall des Benjamin Button nicht besonders gut gelaufen ist, weil die Aufgabe scheinbar zu schwierig war, kommen die Bücher nun erneut zur Verlosung.

Besser lief das Buch-Gewinnspiel: Bernhard Schlink – Der Vorleser. Die Gewinner findet Ihr unter: “Der Vorleser” – Die Gewinner. Beim Vorleser war die Aufgabe jedoch deutlich zu einfach. Wir versuchen es also diesmal mit einem Mittelweg.

Beim Schreiben von Blogartikeln schleichen sich ab und zu mal Fehler ein. Diese können sowohl orthografischer Natur sein, als auch das Layout der Webseite betreffen (bspw. Links, die nicht mehr funktionieren ect). Da wir diese Fehler nur gelegentlich entdecken, schicken wir nun Euch auf die Suche. Wir verlosen drei Exemplare von „Der Seltsame Fall des Benjamin Button“. Alles was Ihr tun müsst, ist zwei Fehler finden und die Links zu der fehlerhaften Seite in den Kommentaren posten. Beschreibt den Fehler bitte auch kurz, damit wir diesen schnell finden und beheben können.

Fehler, die zuvor in anderen Kommentaren gefunden wurden, zählen natürlich nicht. Je mehr Kommentare wir haben, desto schwieriger wird die Fehlersuche.

Die Aktion läuft bis zum 31.05.2009, dann werden die Gewinner wieder mit Hilfe von random.org ermittelt.

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Oneview
  • MisterWong
  • Reddit
  • Webnews
  • seekXL
  • Folkd
  • Digg
  • del.icio.us
  • Newsrider
  • Colivia
  • Linkarena
  • Technorati
  • Wikio DE
  • SEOigg
  • blogmarks
  • Blogosphere News
  • Blogsvine
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Webbrille
Die kleinen Icons verlinken verschiedene Social Bookmarking Dienste. Über einen Eintrag würden wir uns sehr freuen. Unter http://schraegschrift.de/feed/ findet man den kompletten Newsfeed. Die Reaktionen auf diesen speziellen Eintrag können Sie mit Hilfe eines weiteren RSS 2.0 Feeds verfolgen. Sie können einen Kommentar hinterlassen, oder sie setzen ein Trackback von Ihrer eigenen Seite.

Lesenswert!

  • Erinnerung an das Buch - Gewinnspiel

    Noch immer steht "Der Seltsame Fall des Benjamin Button" zur Verlosung. Bis zum 28.02.2009 sind es jedoch nur noch wenige Tage. Wenn ich mir die Trackbacks ansehe, so war es wohl noch nie so einfach ...

  • Die Online Buchhandlung Bilandia sucht Nerds

    [Trigami-Anzeige] Mein Thesaurus beschreibt Nerd mit Computerfreak, Geek und Hacker. Die Wikipedia weiß, dass Nerds Langweiler, Sonderlinge, Streber, Außenseiter oder Fachidioten sind. Nerds ...

  • Der seltsame Fall des Benjamin Button - Die Sieger

    Für das Buch "Der seltsame Fall des Benjamin Button" gab es hier: "Gewinnspiel: Der seltsame Fall des Benjamin Button" ein Gewinnspiel. Eigentlich wollte ich die Gewinner ja über random.org ...

  • Klick2get - der neue Gutscheinweg

    Die Idee ist der Gruppenbestellung ist clever, denn sie sind immer günstiger als individuelle Bestellungen. Die Masse macht's. So entstanden vor Jahren im Internet Plattformen wie DailyDeal oder ...

  • Gewinnt eine Schottland - Whisky Reise

    [Trigami-Anzeige] Das Wort Usquebaugh sagt sicher nicht jedem etwas. Eigentlich handelt es sich um ein zusammengesetztes Wort aus zwei schottisch-gälischem Wörtern. Uisge steht dabei für ...

  • Gewinnspiel - Ein Bild auf unserer Seite finden - Buch abstauben

    Juhu, endlich mal wieder ein Gewinnspiel. Ja, cool! Was muss ich machen? Wir machen es Euch diesmal recht einfach. Das unten gezeigte Bild ist in einem unserer Blogeinträge versteckt. Wer das ...

  • Getestet: Projectplace Projektmanagement

    [Trigami-Review] An der Durchführung von Unternehmung sind oft viele Hände beteiligt. Negativ wirkt es sich für das entsprechende Unterfangen aus, wenn die eine Hand nicht mehr weiß, was ...

  • Buch-Gewinnspiel: Bernhard Schlink - Der Vorleser

    Auf dem roten Teppich der Berlinale versank David Kross im Blitzlichtgewitter. Wer ist das? David Kross? Ich kenne den nicht. Schnell mal nachgesehen: Der Vorleser (2008) .... Young Michael ...

  • Buch-Gewinnspiel: Der Seltsame Fall des Benjamin Button

    Derzeit könnt Ihr in den Kinos ein wirklich merkwürdiges Baby kennenlernen. Sein Name ist Benjamin Button und es sieht aus wie ein bärtiger alter Mann. Klingt skurril, oder? Die Novelle ...

  • Mehrsprachiges Branchenbuch

    Sowohl eine Suche als auch der Eintrag in einem Branchenbuch ist immer dann besonders erfolgreich, wenn die zugrundeliegende Software einen passenden Funktionsumfang bietet. In einem Exportland wie ...

3 Reaktionen zum Beitrag " Gewinnspiel: Der seltsame Fall des Benjamin Button "

Kommentare :
  1. steffen
    00:56 am 9. Mai, 2009

    na ich fang mal an
    http://schraegschrift.de/buch-theodor-fontane-effi-briest/

    2.Absatz
    statt weltgewannten Mann – weltgewandten

    3.Absatz letzter Satz:
    Die diesbezüglich verharmlosende und erzieherische Art des Barons von Instetten tut sein übriges.
    statt sein muss es ihr lauten

    hoffe zwei Fehler unter einem Link zählen auch

    edit schraegschrift: Yep, zählt natürlich auch. Danke.

  2. luba1977
    02:48 am 17. Mai, 2009

    Dann mach ich mal weiter 🙂

    1.) http://schraegschrift.de/category/allgemein/page/2/ ->> 2009-04-23 San Francisco – Morgan Hill ->> „Strasse“ wird offiziell mit „ß“ geschrieben

    2.) http://schraegschrift.de/category/allgemein/page/3/ ->> 2009-04-19 Auckland – Los Angeles ->> „nichts besonderes“ wird korrekt „nichts Besonderes“ geschrieben

    edit schraegschrift: okay.

  3. SusiSorglos
    09:12 am 29. Mai, 2009

    http://schraegschrift.de/category/rezepte/

    Trutenhahnkeule : Es heißt Mus und nicht Muß

    Eisbein mit Sauerkraut und Erbspüree: Es heißt Wacholder und nicht Wachholder (kommt mehrmals vor)

    edit schraegschrift:
    Bei der Truthahnkeule kann man Apfelkompott verwenden oder man lässt es – ist eben kein Muß! 🙂
    Wacholder hingegen war tatsächlich falsch.
    Also SusiSorglos, leg mal lieber noch nach.

    Okay, okay. Kann man auch so lesen …

    Habe aber noch was anderes:

    http://schraegschrift.de/category/rezepte/page/3/

    Kaninchen in Estragon-Senf-Soße: Es heißt “Prise Zucker” und nicht “Brise Zucker” oder wartet ihr auf ein laues Lüftchen in der Küche ;-))

    edit schraegschrift: okay. gilt 😉

Eine Antwort hinterlassen

Name (*)
Mail (wird nicht veröffentlicht) (*)
Webseite
Kommentar