Der Winter steht wieder vor der Tür und mit ihm kommt das entsprechende Winterwetter.

Um Unfälle durch Schnee zu verursachen, muss man nicht mit dem Auto unterwegs sein. Da reicht es schon, einfach nur das Haus zu verlassen, und schon stürzt man der Länge nach hin.

Bei Stürzen auf Schnee oder Eis vor dem Haus haftet immer der Hauseigentümer, denn Hauseigentümer haben eine Schneeräumpflicht.Das gilt für jede Person, die vor dem Haus stürzt, sei es ein Mieter des Mehrfamilienhauses oder eine fremder Fußgänger.

Sollte ein Fußgänger vor einem Mehrfamilienhaus mit Eigentumswohnungen stürzen, kann er jeden aus der Eigentumsgemeinschaft haftbar machen, denn eine Eigentumsgemeinschaft haftet immer gesamtschuldnerisch. Das Opfer muss allerdings den Nachweis führen, dass der Streupflichtige es schuldhaft versäumt hat vor dem Haus den Gehweg zu streuen. Ist die Schneeräumpflicht jedoch nicht vorsätzlich vernachlässigt worden, sind die Hauseigentümer von Einfamilienhäusern und die Besitzer von Eigentums- oder Ferienwohnungen berechtigt, die Sachlage an ihre private Haftpflichtversicherung weiter zu geben.


Für die Hauseigentümer von Mehrfamilienhäusern ist in dem Falle die Haus- und Grundeigentümer-Haftpflichtversicherung zuständig. Bei Mietwohnungen kann die Angelegenheit anders aussehen.

In der Regel hat der Hauseigentümer des Mietshauses die Schneeräumpflicht. Er kann dieses aber auf den Mieter abwälzen, indem er eine entsprechende Klausel in den Mietvertrag schreibt. Steht im Mietvertrag nicht ausdrücklich, dass der Mieter den Schnee entfernen muss, ist er von der Pflicht befreit. Jedoch kann er im Mietvertrag die Formulierung vorfinden, dass er eine Verkehrssicherheitspflicht trägt. Dann ist mit dem Vermieter zu klären, was er darunter versteht.
Hat der Mieter die Schneeräumpflicht, sollte er sich anhand der Gemeindeordnung darüber informieren, in welcher Zeit er den Bürgersteig schnee- und eisfrei halten muss. In der Regel gilt die Zeit zwischen 7 Uhr und 20 Uhr. In dem Fall ist der Eigentümer zur Überwachung verpflichtet, das heißt, er ist verpflichtet zu überprüfen, ob der Mieter seiner Schneeräumpflicht nachkommt.

Das gilt nicht für Kranke und Berufstätige. Sie sind von der Pflicht befreit. Sie müssen allerdings entweder einen privaten Winterdienst oder einen Vertreter engagieren. Das gilt auch, wenn der Mieter zu alt, zu krank oder gerade im Urlaub ist. Um sich da abzusichern, sollte man sich vorher an den Hauseigentümer wenden.

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Oneview
  • MisterWong
  • Reddit
  • Webnews
  • seekXL
  • Folkd
  • Digg
  • del.icio.us
  • Newsrider
  • Colivia
  • Linkarena
  • Technorati
  • Wikio DE
  • SEOigg
  • blogmarks
  • Blogosphere News
  • Blogsvine
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Webbrille
Die kleinen Icons verlinken verschiedene Social Bookmarking Dienste. Über einen Eintrag würden wir uns sehr freuen. Unter http://schraegschrift.de/feed/ findet man den kompletten Newsfeed. Die Reaktionen auf diesen speziellen Eintrag können Sie mit Hilfe eines weiteren RSS 2.0 Feeds verfolgen. Sie können einen Kommentar hinterlassen, oder sie setzen ein Trackback von Ihrer eigenen Seite.

Lesenswert!

  • Wohnung kaufen statt mieten

    Die meisten Deutschen würden lieber eine Wohnung kaufen, statt zu mieten. Dennoch wohnen nur 42 Prozent in den eigenen vier Wänden. Die hohe finanzielle Belastung schreckt ab, denn ohne Kredit ist ...

  • Wohnsitzwechsel? - Adresse online ändern!

    [Trigami-Review] Wer schon einmal umgezogen ist, kennt den Stress, der damit verbunden ist. Zunächst beschäftigt man sich mit der Suche nach einer neuen Wohnung bzw. einem neuen Eigenheim. ...

  • Neue Ski-Webseite von Pierre & Vacances (Teil der Center Parcs Gruppe) zur Wintersaison 2012/13

    Die Center Parcs sind sicherlich den Meisten gut bekannt. Pierre & Vacances hat als Teil dieser Gruppe gerade eine neue Ski Webseite gestartet, auf der die Buchung von Unterkünften in den ...

  • Familienurlaub

    Deutschland ist ein Land, in dem man hervorragend Urlaub mit den Kindern verbringen kann. Auf der einen Seite kann es für eine Familie recht teuer werden eine Flugreise zu buchen. Auf der anderen ...

  • Sinn und Zweck einer Rechtsschutzversicherung

    Eine Rechtsschutzversicherung sorgt dafür, dass der Versicherte seine rechtlichen Interessen wahrnehmen kann und trägt dafür die Kosten. Der Versicherte beauftragt im Streitfall einen Anwalt, ...

  • Altenheime für Demenzkranke

    Die Demenz geht mit einem Verlust der geistigen Leistungsfähigkeit einher. Zunächst treten Störungen im Kurzzeitgedächtnis auf, die Merkfähigkeit lässt nach. Später verschwinden Inhalte des ...

  • Die private Krankenversicherung

    Die private Krankenversicherung stellt eine Alternative zur gesetzlichen Krankenversicherung dar. Selbstständige, Freiberufler, Beamte und Arbeitnehmer, deren Jahreseinkommen über der ...

  • Warum sollte man ein Designhotel buchen?

    Zweifellos ist ein Urlaub in einem Designhotel ein ganz besonderer Aufenthalt. Diese Hotels wurden meist von führenden Designern entworfen und dekoriert. Die Möbel und die Accessoires sind eher ...

  • Festgefroren in der Truhe ...

    Sind Weihnachtsgeschichten nur etwas für Zyniker ? Eine meiner ganz persönlichen Weihnachtsgeschichten erlebte ich mit 14. Ich las erstmals die Buddenbrooks und bei der Beschreibung des ...

  • „Total verSPIELt“ in Leipzig

    Vom 01. bis 03. Oktober präsentiert dtp young entertainment ihre Neuheiten und Klassiker rund um das Thema Tier auf der „modell-hobby-spiel“ in Leipzig. Unter der fachmännischen Betreuung des ...

Eine Antwort hinterlassen

Name (*)
Mail (wird nicht veröffentlicht) (*)
Webseite
Kommentar