Die Frage nach dem richtigen Kinderwagen macht viele Mütter heutzutage ratlos. Welcher Kinderwagen passt zu welchem Kindesalter? Wie sieht es mit der Sicherheit aus? Wie kann man den Kinderwagen im Kofferraum unterbringen? Worauf muss man achten?

Der Handel bietet mittlerweile eine große Auswahl an Kinderwagen, je nach Bedürfnis der Nutzer. Es gibt Kombikinderwagen, Sportwagen, Erstlingswagen, Buggys, Shopper, Jogger-kinderwagen, Travelkinderwagen und Zwillings- beziehungsweise Drillingskinderwagen.

Bevor man einen von ihnen kauft, sollte man sich den Test der Stiftung Warentest und Ökotest ansehen. Beachtenswert sind hier eventuelle Schadstoffe in Bezügen, Gurten und Griffen. Über das Internet sollte man nur bestellen, wenn man den Kinderwagen kennt oder ihn bereits in einem Laden ausprobiert hat.


Er sollte sich praktisch zusammenfalten lassen, damit er in den Kofferraum des eigenen Wagens passt. Falls man den Kinderwagen öfters tragen muss, sollte man auf das Gewicht achten. Die Größe des Kinderwagens sollte so beschaffen sein, dass Kinder bis zum Alter von 3 Jahren hineinpassen. In der Regel verbringen Kinder die ersten 6 Monate liegend, danach sollte der Wagen entsprechend geklappt werden, damit die Kinder sitzen können. Das für den Wagen zulässige Gewicht der Kinder sollte mindestens 15 Kilogramm betragen. Die Rückenlehne sollte ausreichend hoch sei, damit auch größere Kinder den Kopf anlehnen können. Die Mindesthöhe beträgt hier 50 Zentimeter.

Was die Räder betrifft, ist darauf zu achten, dass nicht jeder Kinderwagen alles mitmacht. Für holprige Wege oder im Wald eignen sich Wagen mit großen Rädern, während in der Stadt eher kleine, schwenkbare Vorderräder von Vorteil sind. Dreirädrige Kinderwagen sind sehr unsicher, nur im Schritttempo zu fahren, und man sollte auch nicht mit ihnen joggen oder inlineskaten.

Falls man viel mit dem Auto fährt, sollte man sich nach Kinderwagen umsehen, in deren Gestelle Autokindersitze passen.

Der meistgekaufte Kinderwagen ist der Kombikinderwagen. Er ist ein Erstlingswagen und gleichzeitig ein Sportkinderwagen. Er lässt sich, wenn das Baby alt genug ist, zu einem Sportkinderwagen umbauen.

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Oneview
  • MisterWong
  • Reddit
  • Webnews
  • seekXL
  • Folkd
  • Digg
  • del.icio.us
  • Newsrider
  • Colivia
  • Linkarena
  • Technorati
  • Wikio DE
  • SEOigg
  • blogmarks
  • Blogosphere News
  • Blogsvine
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Webbrille
Die kleinen Icons verlinken verschiedene Social Bookmarking Dienste. Über einen Eintrag würden wir uns sehr freuen. Unter http://schraegschrift.de/feed/ findet man den kompletten Newsfeed. Die Reaktionen auf diesen speziellen Eintrag können Sie mit Hilfe eines weiteren RSS 2.0 Feeds verfolgen. Sie können einen Kommentar hinterlassen, oder sie setzen ein Trackback von Ihrer eigenen Seite.

Lesenswert!

  • Wo kann ich Tropenfrüchte bestellen?

    Papaya aus Thailand, Passionsfrucht aus Sri Lanka und Mangos aus Kambodscha. Oder soll es etwas ausgefallener sein? Dann wären da die Jackfruit, die Snakefruit (Salak) oder Mangostane im ...

  • Das richtige Babybett kaufen

    Ein Baby sollte in seinem Bett nicht nur sicher und gesund, sondern auch gerne schlafen. Es sollte sich rundum im Bett wohl fühlen. Darüber hinaus sollte ein Babybett auch praktisch, ...

  • Eltern sein ist nicht einfach, macht aber große Freude

    Eltern werden ist nicht schwer - beim Elterndasein bedarf es dagegen einer Mischung aus Liebe und Verantwortungsbewusstsein   Die Schwangerschaft können die werdenden Eltern noch in aller ...

  • Die verschiedenen Arten von Windeln

    Es gibt kaum ein größeres Glück als ein neugeborenes Kind. Das Lachen eines Babys ist Freude und Lohn für die frischgebackenen Eltern. Doch wo Licht ist, ist auch Schatten. Das Windeln gehört ...

  • Klick2get - der neue Gutscheinweg

    Die Idee ist der Gruppenbestellung ist clever, denn sie sind immer günstiger als individuelle Bestellungen. Die Masse macht's. So entstanden vor Jahren im Internet Plattformen wie DailyDeal oder ...

  • Prüfzeichen bei Kinderspielzeug

    Wer Kinderspielzeug oder Baby - Spielzeug kauft, sollte sich vorher über die Prüfzeichen dieser Artikel informieren. Sie geben Auskunft darüber, wie es um die Sicherheit und Qualität der Produkte ...

  • Wohnung kaufen statt mieten

    Die meisten Deutschen würden lieber eine Wohnung kaufen, statt zu mieten. Dennoch wohnen nur 42 Prozent in den eigenen vier Wänden. Die hohe finanzielle Belastung schreckt ab, denn ohne Kredit ist ...

  • Wechsel der KFZ Versicherung

    Für einige Autofahrer lohnt sich ein Wechsel der KFZ Versicherung. Die Beiträge für ihre KFZ Versicherungen sind vielfach sehr hoch, daher kann es sinnvoll sein, eine günstigere Versicherung ...

  • „Total verSPIELt“ in Leipzig

    Vom 01. bis 03. Oktober präsentiert dtp young entertainment ihre Neuheiten und Klassiker rund um das Thema Tier auf der „modell-hobby-spiel“ in Leipzig. Unter der fachmännischen Betreuung des ...

  • Erfahrungsbericht schreiben und PKW-Fahrertraining gewinnen

    [Trigami-Anzeige] Der Alltag steckt voller Gefahren. Und jeder hat schon einmal eine brenzlige Situation erlebt, sei es im Garten, zu Hause oder beim Sport. Zu diesem Thema startet der ...

2 Reaktionen zum Beitrag " Kinderwagen im Test "

Kommentar :
  1. tamara
    11:19 am 26. Oktober, 2016

    Danke für den tollen Artikel.
    Konnte eniges dazulernen, sodass ich bestimmt das richtige Modell finden werde.
    In zwei Monaten ist es laut Arzt so weit 🙂

Trackback/Ping :
  1. Salzburger Wirtschaftspreis für die Meltro GmbH » Land der Erfinder - Das Blogzine über Erfindungen, Ideen und Innovationen aus Österreich
    10:08 am 12. November, 2012

    […] Sicherheitsbremssystem arbeitet mit Sensoren, die erkennen, ob der Kinderwagen geschoben, gebremst oder in gleichmäßiger Bewegung gehalten wird. Befindet sich der Kinderwagen im […]

Eine Antwort hinterlassen

Name (*)
Mail (wird nicht veröffentlicht) (*)
Webseite
Kommentar