Mal was geschmacklich wirklich Besonderes, finde ich. Akazienhonig ist schon echt lecker, da sollte man auch nicht am falschen Ende sparen und ruhig mal einen richtig Guten besorgen, davon hat man ja dann auch länger was. Und Ziegenkäse mag man oder mag man nicht, ich persönlich liebe Ziegenkäse in jeder Form.

Mit Akazienhonig gratinierter ZiegenkäseMan braucht für 2 Personen:

  • 2 Bund Ruccola (oder eine Schale)
  • 3-4 Tomaten
  • 150 g Ziegenkäse
  • 2 EL Akazienhonig
  • 2 Zweige frischen Rosmarin (zur Not auch getrocknet)
  • frischer Thymian (wenn vorhanden)
  • Olivenöl
  • Salz
  • frisches Brot, z. B. Baguette

So geht´s:

  1. Ofen vorheizen bzw. Grill (wenn im Ofen vorhanden)
  2. Ziegenkäse in ofenfeste Förmchen drücken, Honig drübergeben, Kräuter drauflegen, für ca. 10-15 min bei 220 Grad in den Ofen oder unter den Grill schieben (beim Grillen verkürzt sich die Zeit evtl. etwas!)
  3. Ruccola waschen und trocknen, auf den Tellern anrichten
  4. Tomaten in Scheiben schneiden, in eine Schüssel tun, reichlich Olivenöl und etwas Salz dazu, mit den Tomaten mischen und kurz durchziehen lassen
  5. Brot in Scheiben schneiden
  6. durchgezogene Tomaten mit dem Saft-Öl-Gemisch über den Ruccolasalat auf die Teller geben
  7. Käse aus dem Ofen holen, fertig!
Und wenn es für Euch lecker war,
dann schreibt mir einen Kommentar!
Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Oneview
  • MisterWong
  • Reddit
  • Webnews
  • seekXL
  • Folkd
  • Digg
  • del.icio.us
  • Newsrider
  • Colivia
  • Linkarena
  • Technorati
  • Wikio DE
  • SEOigg
  • blogmarks
  • Blogosphere News
  • Blogsvine
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Webbrille
Die kleinen Icons verlinken verschiedene Social Bookmarking Dienste. Über einen Eintrag würden wir uns sehr freuen. Unter http://schraegschrift.de/feed/ findet man den kompletten Newsfeed. Die Reaktionen auf diesen speziellen Eintrag können Sie mit Hilfe eines weiteren RSS 2.0 Feeds verfolgen. Sie können einen Kommentar hinterlassen, oder sie setzen ein Trackback von Ihrer eigenen Seite.

Lesenswert!

  • Bunter Salat mit Feta und Huhn

    Ein leckerer Salat, der satt macht. Und ohne Feta auch ein super Diät Rezept. Man braucht für 2 Personen: 1 Bund Ruccola 1/2 Eisbergsalat 4 Tomaten 2 Minigurken (oder eine halbe ...

  • Sprossen auf Salatbett mit Himbeerdressing und Ziegenkäse

    Superlecker und einfach, wenn man die Zutaten erstmal zusammen hat. Dieser Salat war das spontane Ergebnis eines Einkaufs in der METRO, die über eine inspirierende Auswahl an frischem Grünzeug ...

  • Würstchen im Schlafrock

    Der Hit bei Kindergeburtstagen oder auf Partys - wenn es mal einfach und schnell gehen soll und man keine Zeit oder keine Nerven für aufwendige Vorbereitungen hat. Man braucht für 4 ...

  • Pasta mit Kürbis

    Ein sommerliches Pastagericht, schnell zuzubereiten und preiswerte Zutaten. Ideal für den lauen Sommerabend auf der Terrasse/Balkon, zusammen mit einem Gläschen Wein ... Für 2 Portionen ...

  • Eisbein mit Sauerkraut und Erbspüree

    Traditionelle Berliner Küche! Passt perfekt in die kühleren Jahreszeiten und ist auch einfach zuzubereiten, dauert halt nur etwas länger. Dafür ist das Gericht relativ günstig. Man braucht ...

  • Herbstsalat

    Die Zutaten sind Ende Sommer bis Winteranfang in fast jedem Supermarkt zu bekommen. Für ein traditionell deutsches Menü eine passende Vorspeise. Man braucht für 4 Personen: 1 Packung ...

  • Spaghetti mit Ziegenfrischkäse

    Wenn es mal schnell gehen muss und trotzdem lecker sein soll: Spaghetti einfach statt mit einer Soße mal mit Ziegenfrischkäse anrichten. Geht schnell, ist super günstig und mit ...

  • Kürbis-Huhn-Salat

    Wenn man noch einen Kürbis übrig hat, hier Sorte Hokkaido, kann man die Kürbisspalten auch ruhig mal auf einen bunten Salat legen und mit Hühnerfleisch kombinieren. Beim Zusammenbasteln des ...

  • Huhn am Spieß

    Hühnerfleisch ist immer gut: Kalorienarm, nahezu fettfrei und trotzdem lecker. Gesund ist dieses Rezept allemal, aber der Geschmack kommt nicht zu kurz. Das bei gerade mal geschätzten 400-500 kcal. ...

  • Fenchel Auflauf

    Dieser Auflauf mit Fenchel ist einer meiner Favoriten. Weil er lecker ist, einfach in der Zubereitung - man muss wirklich nicht viel tun, nur warten - und weil die Zutaten unkompliziert und preiswert ...

3 Reaktionen zum Beitrag " Mit Akazienhonig gratinierter Ziegenkäse mit Ruccolasalat "

Kommentare :
  1. jürgen
    06:47 am 23. August, 2009

    das ist ein sehr leckeres rezept , den passenden ziegenkäse kann man in konstanz immer mittwoch und samstag auf dem wochenmarkt bekommen , beim stand vom ziegenhaus .

  2. Bartl (chefkoch hotel stefanie wien)
    18:58 am 23. November, 2009

    So etwas versteht man nicht unter gratinieren

  3. schreibstift
    15:31 am 25. November, 2009

    Was denn dann? Ich dachte, gratinieren käme von Gratin und bedeutet, etwas im Ofen zu überbacken bzw. überkrusten. Der Ziegenkäse verfärbt sich im Idealfall goldbraun, eben wie der Käse beim Kartoffelgratin. Für die richtige Bezeichnung wäre ich aber dankbar. Also, Kochprofis dieser Welt, rückt es raus, Euer Kochlatein, damit eine kleine Hobbyköchin etwas lernen kann.

Eine Antwort hinterlassen

Name (*)
Mail (wird nicht veröffentlicht) (*)
Webseite
Kommentar