Die Windows eigene Suche ist ja durchaus in der Lage, auch die Dateiinhalte zu durchsuchen.

Davon ausgehend, dass dies bei jedem Dateityp automatisch passiert, kann man bei seiner Suche nach Codebestandteilen schon einmal in den Wahnsinn getrieben werden. Sucht man beispielsweise nach einem Abschnitt in einer PHP Datei, so bleibt die Suche ohne ein paar Änderungen in den Indizierungseinstellungen sehr wahrscheinlich erfolglos.

In der Systemsteuerung von Windows sind die Indizierungsoptionen zu finden. Normalerweise legt man hier fest welche Orte von der Indizierung umfasst sind. In den erweiterten Einstellungen gibt es aber darüber hinaus im Reiter Dateitypen die Möglichkeit festzulegen, ob nur die Dateieigenschaften oder auch der Inhalt eines bestimmten Dateityps indiziert werden soll.

Irrwitzigerweise wirkt sich dies auch auf die Suche in nichtindizierten Ordnern aus. Wie soll man diese Stelle denn finden?

Systemsteuerung -> Indizierungsoptionen -> Erweiterte Einstellungen -> Dateitypen -> Typ suchen -> „Eigenschaften und Dateiinhalte indizieren“ markieren und mit bestätigen.

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Oneview
  • MisterWong
  • Reddit
  • Webnews
  • seekXL
  • Folkd
  • Digg
  • del.icio.us
  • Newsrider
  • Colivia
  • Linkarena
  • Technorati
  • Wikio DE
  • SEOigg
  • blogmarks
  • Blogosphere News
  • Blogsvine
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Webbrille
Die kleinen Icons verlinken verschiedene Social Bookmarking Dienste. Über einen Eintrag würden wir uns sehr freuen. Unter http://schraegschrift.de/feed/ findet man den kompletten Newsfeed. Die Reaktionen auf diesen speziellen Eintrag können Sie mit Hilfe eines weiteren RSS 2.0 Feeds verfolgen. Sie können einen Kommentar hinterlassen, oder sie setzen ein Trackback von Ihrer eigenen Seite.

Lesenswert!

Eine Antwort hinterlassen

Name (*)
Mail (wird nicht veröffentlicht) (*)
Webseite
Kommentar