Microsofts Pendant zu Google’s Maps wurde mit Hilfe von Photosynth mächtig aufgepeppt. Bisher konnte und kann man bei Photosynth seine Fotos uploaden, wo sie in einer 3D-Umgebung mit den Fotos der anderen User zu einer Art Riesen-3D-Foto der ganzen Welt zusammengerechnet werden. Jetzt ist das Ganze auch in der Landkarte von Microsoft zu finden.

Erst eine Software installieren und dann kann es losgehen. Bisher müsst ihr die englische Version der maps.live.com benutzen.

Ist noch keine ausgefeilte Sache, aber man kann sehen, wohin die Reise geht.

Photosynth in Live Maps

Photosynth in Live Maps

Google sagt: „Bastelt mal alle schön 3D Modelle von euren Städten und wir bauen die in Google Maps ein. Außerdem fahren wir mit einem Auto vereinzelte Straßen ab und erstellen 360 Grad Ansichten.“

Microsoft sagt: „Im Zeitalter der digitalen Fotografie nutzen wir diese Vielzahl an Fotos und errechnen daraus die Welt in 3D“.

Mir gefällt die letzte Idee erstmal besser. Wir werden sehen, wie’s weitergeht.

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Oneview
  • MisterWong
  • Reddit
  • Webnews
  • seekXL
  • Folkd
  • Digg
  • del.icio.us
  • Newsrider
  • Colivia
  • Linkarena
  • Technorati
  • Wikio DE
  • SEOigg
  • blogmarks
  • Blogosphere News
  • Blogsvine
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Webbrille
Die kleinen Icons verlinken verschiedene Social Bookmarking Dienste. Über einen Eintrag würden wir uns sehr freuen. Unter http://schraegschrift.de/feed/ findet man den kompletten Newsfeed. Die Reaktionen auf diesen speziellen Eintrag können Sie mit Hilfe eines weiteren RSS 2.0 Feeds verfolgen. Sie können einen Kommentar hinterlassen, oder sie setzen ein Trackback von Ihrer eigenen Seite.

Lesenswert!

Eine Antwort hinterlassen

Name (*)
Mail (wird nicht veröffentlicht) (*)
Webseite
Kommentar