Das Bundesverfassungsgericht hat am 30. Juli 2008 entschieden, dass die Berliner Regelungen zum Rauchverbot und die jetzigen Ausnahmeregelungen (abgetrennter Nebenraum für Raucher) für bestimmte Lokale verfassungswidrig sind, weil sie das Grundrecht auf freie Berufsausübung der Lokalinhaber verletzen.

Wenn aus Rücksicht auf berufliche Interessen der Gastwirte Ausnahmen vom Rauchverbot generell zulässig sind, muss das auch gerade auch für solche Gastwirte gelten, die vom Rauchverbot besonders hart getroffen werden, vor allem also die Wirte der Berliner Eckkneipen (Bundesverfassungsgericht im O-Ton: „getränkeorientierte Kleingastronomie“). Hier besteht ja meist die Möglichkeit für einen abgetrennten Raucherraum aufgrund der geringen Grundfläche der Kneipe gar nicht.

Bis Ende des Jahres muss der Landesgesetzgeber sich nun Gedanken über eine Neuregelung machen. Das Bundesverfassungsgericht erklärt aber, dass mit der Neuregelung auch der generelle Verzicht auf Ausnahmetatbestände möglich ist. Bedeutet, dass die Neuregelung sogar strenger ausfallen kann, als bisher. Ob das im Interesse der Eckneipenwirte ist????

Bis Ende des Jahres gilt also das jetzige Rauchverbot für Gaststätten erstmal weiter. Für Eckkneipen gilt jedoch eine vorläufige Lockerung: Unter bestimmten Voraussetzungen gilt hier eine Ausnahme vom Rauchverbot. Diese Voraussetzungen sind: es werden keine zubereiteten Speisen angeboten, die Gastfläche ist kleiner als 75 qm, es steht kein abgetrennter Nebenraum zur Verfügung und Personen unter 18 Jahren ist der Zutritt verwehrt. Im Eingangsbereich muss ein entsprechendes Schild angebracht sein, welches das Lokal als Rauchergaststätte kennzeichnet. Der Ausschluss von Personen unter 18 Jahren muss daraus auch erkennbar sein.

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Oneview
  • MisterWong
  • Reddit
  • Webnews
  • seekXL
  • Folkd
  • Digg
  • del.icio.us
  • Newsrider
  • Colivia
  • Linkarena
  • Technorati
  • Wikio DE
  • SEOigg
  • blogmarks
  • Blogosphere News
  • Blogsvine
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Webbrille
Die kleinen Icons verlinken verschiedene Social Bookmarking Dienste. Über einen Eintrag würden wir uns sehr freuen. Unter http://schraegschrift.de/feed/ findet man den kompletten Newsfeed. Die Reaktionen auf diesen speziellen Eintrag können Sie mit Hilfe eines weiteren RSS 2.0 Feeds verfolgen. Sie können einen Kommentar hinterlassen, oder sie setzen ein Trackback von Ihrer eigenen Seite.

Lesenswert!

  • ALG-II-Empfänger haben Anspruch auf Beratungshilfe

    Laut einer Pressemitteilung des Bundesverfassungsgerichts haben Arbeitslosengeld-II-Empfänger Anspruch auf Beratungshilfe durch einen Rechtsanwalt, wenn sie einem ALG-II-Bescheid widersprechen ...

  • Das Ende der Kaffeefahrten ...

    Schön wäre es. Und es sieht tatsächlich danach aus: Das Amtsgericht Charlottenburg (Berlin) hat ein Unternehmen zur Auszahlung des versprochenen Gewinns von 1.500,00 Euro verurteilt. In einem ...

  • Pendlerpauschale adé!

    Die 2007 eingeführte Pendlerpauschale ab dem 21. Kilometer ist verfassungswidrig und wurde vom Bundesverfassungsgericht gekippt. Diese Regelung zur Pendlerpauschale verstößt gegen den im ...

  • Verfassungsbeschwerde gegen atomare Zwischenlager gescheitert

    Das Bundesverfassungericht hat die Verfassungsbeschwerden gegen atomare Zwischenlager in Grafenrheinfeld, Grundremmingen und Niederaichbach nicht zur Entscheidung angenommen. Begründet wurde dies ...

  • Das Auto als Waffe?

    Das Bundesverfassungsgericht hat am 1. September 2008 entschieden, dass ein Auto nicht als Waffe im Sinne des § 113 Abs. 2 Nr. 1 StGB ausgelegt werden kann. Der Beschwerdeführer hatte einen ...

  • Strafrecht - Die mitbestrafte Nachtat

    Der BGH hat dieses strafrechtliche Konstrukt in seinem Urteil vom 27.08.2008, 2 StR 329/08, nachzulesen auf der Homepage des BGB, so definiert: Bei einer mitstraften Nachtat handelt es sich um eine ...

  • Überblick Kirchensteuerrecht

    Die Kirchensteuer ist eine Steuer, die Religionsgemeinschaften von ihren Mitgliedern zur Finanzierung der Ausgaben der Gemeinschaft erheben. Solche Aufgaben sind u.a. die Finanzierung der ...

  • Viagra und das Bundesverfassungsgericht

    Die Verfassungsbeschwerde eines immerhin Mitte 60-Jährigen mit Erektionsstörung aufgrund von Diabetes hat das Bundesverfassungsgericht gar nicht erst zur Entscheidung angenommen. Der ...

  • Erzwungener Umgang mit dem Kind?

    Das Bundesverfassungsgericht hat kürzlich entschieden, dass ein Elternteil nicht zum Umgang mit dem eigenen Kind gezwungen werden darf. In der Sache hatte sich ein Vater, der seine Ehe nicht ...

  • Aufbau der Verwaltung in Berlin

    Berlin ist ein Stadtstaat und unterscheidet sich im Aufbau der Verwaltung erheblich von den anderen Bundesländern. Berlin hat derzeit 12 Bezirke, die Selbstverwaltungseinheiten ohne ...

Eine Antwort hinterlassen

Name (*)
Mail (wird nicht veröffentlicht) (*)
Webseite
Kommentar