Die Firma Samsung aus Korea, der Hersteller des Galaxy, hat sich im Laufe der letzten Jahrzehnte zu einem ernsthaften Konkurrenten für die etablierten Hersteller der westlichen Hemisphäre entwickelt. Nicht nur, weil ihr Angebot so ziemlich alles umfasst, das mit Strom betrieben werden kann und in die Hände des Endverbrauchers gehört. Auch deshalb, weil Fertigung und Entwicklung höchsten Ansprüchen genügen.

Ein Beispiel dafür ist das Samsung Galaxy Tab 10.1. Dieser Tablet PC wurde als direkter Konkurrent zum iPad von Apple entwickelt. Er läuft mit dem Betriebssystem Android 3.0. Das Gerät bietet mit seinem 10 Zoll großen Touchscreen weitaus mehr Bildschirm als sein Vorgänger, das Samsung Galaxy Tab. Wie allgemein bekannt ist, wird auch das iPad in Asien gefertigt. So ist es nicht verwunderlich, dass sich sowohl das Samsung Galaxy Tab 10.1 als auch iPad in vielen Eigenschaften und Funktionen erstaunlich gleichen. Es war abzusehen, dass Apple und Samsung intensiv die Gerichte bemühen. In Deutschland gab es sogar ein Verkaufsverbot für das Samsung Galaxy Tab 10.1. Nun kann es der Kunde jedoch wieder kaufen. Das Design wurde durch Samsung so abgeändert, dass das Galaxy Tab mit der Bezeichnung 10.1N nun den Weg in die deutschen Regale findet.

Und der Kunde sollte das Gerät durchaus präferieren, wenn er sich einen Tablet PC kaufen möchte. Beide vergleichbaren Geräte haben ähnliche bis identische Eigenschaften, aber unterschiedliche Preise, was beim Kaufen eines Tablet PC eine entscheidende Rolle spielt. Beim iPad muss der Kunde nicht nur das Gerät kaufen, er bezahlt auch den Namen. Soweit ist Samsung noch lange nicht. Der Käufer des Samsung Galaxy Tab 10.1 erhält ein Gerät mit zwei Kameras. Die rückseitige Kamera mit acht Megapixel ermöglicht sogar hochauflösende Videos. Die Kamera auf der Vorderseite des Galaxy hat eine Auflösung von zwei Megapixeln und ist sehr gut für Videotelefonie geeignet. Um Kosten einzusparen, hat Samsung bei seinem Gerät auf den HDMI-Anschluss verzichtet. Natives Fernsehen ist also nur mittels eines Adapters möglich.

Leider ist der interne Speicher von, je nach Ausstattung 16 oder 32 GB, nicht erweiterbar. Auch ist das Samsung Galaxy Tab 10.1 noch nicht für den Betrieb mit der vierten Generation der Mobilfunktechnik (LTE) geeignet.

Stiftung Warentest sieht das Galaxy vor dem iPad und stößt Apple damit zunächst vom Thron.

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Oneview
  • MisterWong
  • Reddit
  • Webnews
  • seekXL
  • Folkd
  • Digg
  • del.icio.us
  • Newsrider
  • Colivia
  • Linkarena
  • Technorati
  • Wikio DE
  • SEOigg
  • blogmarks
  • Blogosphere News
  • Blogsvine
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Webbrille
Die kleinen Icons verlinken verschiedene Social Bookmarking Dienste. Über einen Eintrag würden wir uns sehr freuen. Unter http://schraegschrift.de/feed/ findet man den kompletten Newsfeed. Die Reaktionen auf diesen speziellen Eintrag können Sie mit Hilfe eines weiteren RSS 2.0 Feeds verfolgen. Sie können einen Kommentar hinterlassen, oder sie setzen ein Trackback von Ihrer eigenen Seite.

Lesenswert!

  • Was bringt das neue IPhone 4S

    Die Firma Apple überrascht die Fangemeinde immer wieder mit neuen Geräten, auch mit dem IPhone 4S? Das iPhone, das iPod und das iPad haben Maßstäbe gesetzt in ihren jeweiligen Aufgabengebieten. ...

  • Mobiles Internet im Vergleich - LTE kommt mit bis zu 100 Mbit/s

    Chip Online hat vor ein paar Tagen einen großen Mobilfunktest veröffentlicht. Interessant sind vor allem die Ergebnisse im Bereich mobiles Internet. Hier zeigen sich zwischen den einzelnen ...

  • Moderne Gebäudeüberwachung - was die Technik alles so kann

    Wer sich ein Eigenheim errichtet oder gekauft hat, möchte dieses möglichst vor Einbruch und sonstigem Schaden schützen. Was liegt da nahe, als die moderne Gebäudeüberwachung für diesen Zweck zu ...

  • Hausverkabelung - kann doch jeder?

    In Zeiten niedriger Zinsen boomt der Häuslebau. Wer sich ein Eigenheim zulegen möchte und dies einigermaßen finanziell stemmen kann, tut es jetzt. Neben vielen anderen Aufgaben, die so ein ...

  • China schließt einige Apple Store Kopien

    In den Werkstätten der chinesischer Fabriken wird bekanntermaßen so einiges kopiert. Wie ein durch die US Bloggerin BirdAbroad aufgedeckter Fall nun zeigt, hört es dabei aber längst nicht auf. In ...

  • Bing Streetside - picture everything

    Kamerawagen in den Straßen filmen unsere Häuser um die Bilder im Internet abzubilden. Zieht Eure Hosen hoch, es ist wieder so weit. Wir kennen das Szenario noch von den Google Streetview Autos. ...

  • Windows 7 - Jetzt vorbestellen!

    Windows 7 kann man seit heute für 49,97 € in der Home Premium E Version vorbestellen. Das E steht hierbei für EU. In dieser Version ist der Internet Explorer nicht vorinstalliert. Wichtig ist, ...

  • Lohnt sich ein Preisvergleich im Internet?

    Ein Preisvergleich im Internet lohnt sich auf jeden Fall. Wer schon einmal versucht hat, im Internet das günstigste Angebot für ein Produkt zu finden, hat sicher die Erfahrung gemacht, dass ein ...

  • Browserinhalt mit Javascript editibar machen

    Ab und zu ist es sinnvoll einen Screenshot vom Browserinhalt zu machen, um damit die Verwendung einer Webseite oder eines Formulars oder ähnlichem zu verdeutlichen. Wenn eine Änderung im Screenshot ...

  • UMTS vom Dach ins Wohnzimmer holen - dank UMTS Antenne und Fritz!Box kein Problem

    Auf das Land zu ziehen ist eine prima Sache. Schlecht ist es hingegen, wenn man Highspeed Internet aus der Stadt gewöhnt und beruflich auf ein wenig Geschwindigkeit angewiesen ist. In vielen ...

Eine Antwort hinterlassen

Name (*)
Mail (wird nicht veröffentlicht) (*)
Webseite
Kommentar