Bei den diesjährigen Planungen für einen Urlaub habe ich mir mal Andalusien (Spanien) angesehen. Als Zielflughafen kommt Málaga in Betracht. Nun wollte ich wissen, ob man dort nur baden oder evtl. auch wandern kann. In diesem Zusammenhang bin ich dann auf den Königsweg, den Caminito del Rey, gestoßen.

Ist schon ein sehr besonderer Wanderweg. Vor allem, wenn man lebensmüde ist.

Ursprünglich wurde dieser Weg für die Arbeiter der Chorro Fälle und der Gaitanejo Fälle gebaut. Hierüber wurden die Wasserkraftwerke mit Materialien versorgt. Allerdings liegt die Erbauung auch schon über ein Jahrhundert zurück und dementsprechend sieht der Weg auch aus. Von Instantsetzung bis zum Jahr 2006 keine Spur.

Caminito del ReyMazintosh – FotogranadaCreative Commons LizenzDer Weg ist ungefähr einen Meter breit, was völlig okay wäre, wenn nicht ständig komplette Stücken fehlen würden. Mit ein bisschen Glück fällt man 200 Meter tief in den Fluß. Mit ein wenig Pech – naja, Steine. Auf der ganzen Strecke scheint zumindest die Trägerkonstruktion und eine Seil vorhanden zu sein.

Nachdem am Caminito del Rey in den letzten Jahren immer wieder Leute Ihr Leben gelassen haben, wurden die Eingänge von den spanischen Behörden geschlossen. Wer dennoch nicht wiederstehen kann und lebensmüde genug ist, den Caminito del Rey zu betreten, sollte Bußgelder in Höhe von erstaunlichen 3.000 bis hin zu 30.000 Euro bei sich tragen.

Also was jetzt? Wandern oder vielleicht doch lieber Baden gehen und den Caminito del Rey für die übrig lassen, die lebensmüde genug sind, in ihrem Urlaub mit dem Tod zu spielen?

Nehmt die Kamera mit. Die Besucher diverser Videoplattformen sehen sowas gerne:

Ach ganz zu Hause bleiben? Ja, gute Idee, das ist sicher! Dann lieber das Flashgame spielen. Richtig gehört, es gibt ein Spiel zum Wanderweg – wer kommt bitte auf sowas???

http://www.abc.net.au/gameon/chasm/

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Oneview
  • MisterWong
  • Reddit
  • Webnews
  • seekXL
  • Folkd
  • Digg
  • del.icio.us
  • Newsrider
  • Colivia
  • Linkarena
  • Technorati
  • Wikio DE
  • SEOigg
  • blogmarks
  • Blogosphere News
  • Blogsvine
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Webbrille
Die kleinen Icons verlinken verschiedene Social Bookmarking Dienste. Über einen Eintrag würden wir uns sehr freuen. Unter http://schraegschrift.de/feed/ findet man den kompletten Newsfeed. Die Reaktionen auf diesen speziellen Eintrag können Sie mit Hilfe eines weiteren RSS 2.0 Feeds verfolgen. Sie können einen Kommentar hinterlassen, oder sie setzen ein Trackback von Ihrer eigenen Seite.

Lesenswert!

  • Durch Sparen zum Millionär

    Es ist der Wunschtraum der meisten Menschen in der zivilisierten Welt: Millionär sein. D. h. Geld in einem für den normalen Menschen unbegreiflichen Umfang zur Verfügung zu haben. Keine ...

  • Die richtige Erstausstattung für ein Baby

    Wenn aus Paaren Eltern werden, stellt sich bald die Frage nach der richtigen Erstausstattung für das Baby. Der kleine Erdenbürger benötigt außer viel Liebe auch eine komplette Erstausstattung, ...

  • Durch Lotto zum Millionär

    Viele Menschen, die regelmäßig Lotto spielen, haben irgendwann mal Geld gewonnen. Die meisten Gewinne waren zweistellig, einige dreistellig. Vier- und fünfstellige Beträge im Lotto sind sehr ...

  • Bing Streetside - picture everything

    Kamerawagen in den Straßen filmen unsere Häuser um die Bilder im Internet abzubilden. Zieht Eure Hosen hoch, es ist wieder so weit. Wir kennen das Szenario noch von den Google Streetview Autos. ...

  • Gehäuftes Auftreten von EHEC-Infektionen in Norddeutschland

    In Norddeutschland geht derzeit ein gefährlicher Keim um. EHEC Keime sind wohl eigentlich normal, die gehäufte Anzahl der Fälle ist aber laut RKI beunruhigend. In den Bundesländern Bremen, ...

  • Fabrikverkäufe

    Nicht nur zur Weihnachszeit: Fabrikverkäufe und Outlets - alles andere als nur billig Nicht nur für Pfennigfuchser das gefundene Fresschen, - es macht auch Spaß, sich bei Konsumartikeln mal ...

  • Echtes Casino Flair gegenüber Onlineglücksspiel

    Es gibt viele verschiedene Spielkasinos in Deutschland. Obwohl das Onlineglücksspiel immer populärer wird, braucht das Casino sich keine Sorgen zu machen. Beide Arten des Glücksspiels können ...

  • Der seltsame Fall des Benjamin Button - Die Sieger

    Für das Buch "Der seltsame Fall des Benjamin Button" gab es hier: "Gewinnspiel: Der seltsame Fall des Benjamin Button" ein Gewinnspiel. Eigentlich wollte ich die Gewinner ja über random.org ...

  • Playstation 3 macht schöne Weihnachten

    Weihnachten steht vor der Tür und hier gibt es: 10 mal tolle Hardware für die Playstation 3, 10 mal tolle Games für die Playstation 3 und dann noch 10 mal tolle Bücher für die Playstation ...

  • Spore

    Zum ersten mal 2005 auf der E3 vorgestellt, kommt Spore nun endlich in den Handel! Ab dem 4. September ist es so weit. Wir kennen die Sims, wir kennen CIV, wir kennen Pacman. Wir sind vertraut mit ...

4 Reaktionen zum Beitrag " Wandern für Lebensmüde – Caminito del Rey "

Kommentare :
  1. Plissee
    14:54 am 18. Juni, 2008

    Boah, das Video ist ja krass. Da wird man ja nur von zusehen schon ganz wuselig!

    Vorallem wie sich der Typ mit der Kamera dort an den anderen Wanderern vorbeischlängelt ist auch total krank!

    Aber mich würde sowas schon reizen!

  2. hansguckindieluft
    13:34 am 11. Februar, 2009

    schlecht recherchiert.
    Das betreten ist mitnichten verboten.
    Gefährlich, leichtsinnig und zu Recht verboten ist der Zugang über die Eisenbahnbrücke.

    Der Weg ist als relativ normaler via ferrata begehbar und mit der richtigen Ausrüstung nicht übermässig gefährlich.

    Lebensmüde bzw leichtsinnig sind nur die nicht richtig ausgerüsteten Touris.

    Ve

  3. schreibstift
    19:38 am 11. Februar, 2009

    Hi HGIDL,

    danke für die Zusatzinfos. Gelobe bessere Recherche.

    Gruß

Trackback/Ping :
  1. Wenn der Weg das Ziel ist… | KarussellBremser – ein PaketSchubserProjekt
    05:09 am 19. Juni, 2012

    […] p.s.: mein highlight sieht so aus [HIER] […]

Eine Antwort hinterlassen

Name (*)
Mail (wird nicht veröffentlicht) (*)
Webseite
Kommentar