1. Karte vom 03.04.2009
  2. Hotelradiowecker
  3. Sonnenaufgang
  4. Lichtschutzfaktor 50
  5. Kajaktour
  6. Hai spielen
  7. Wasserfall
  8. unvergessliche Ausblicke
  9. Urwald
  10. Urwald II
  11. Tiere
  12. Karte mit Bildern

Kajaktour

Unser Guide für die Kajaktour, Tim, war ein typischer Kleinmädchen-Schwarm-Tom-Cruise-Verschnitt, nichts dagegen. Er holte uns kurz vor 10 an der Milford Sound Logde mit einem Van, in dem schon 4 weitere Tourteilnehmer saßen ab und fuhr die paar Meter zur Ablegestelle. Schon beim Verlassen des Vans und einigen einführenden Worten von Tim bemerkten wir die lästigen kleinen Fliegen, die überall um uns herum waren. Tim teilte jedem die Ausrüstung und Kleidung zu, die aus lustig geringelten langen Unterhosen, langen Laibchen, Fleece-Sweater, einer Art wasserfesten Schürze und einer Jacke sowie einer Rettungsweste bestand. Dann übten wir mit einem Paddel die Hauptbewegungen. Bis zum heutigen Tage hatten wir beide noch nie in einem richtigen Kajak gesessen. Dann wurden wir in Zweierteams auf die drei Boote verteilt und los gings. Nach kurzer Einübungsphase vor der Ablegestelle paddelten wir los. Die Kulisse war fantastisch. Die riesigen Berge lassen einen jegliches Gefühl für Entfernungen vergessen. Tim machte mit uns ein kleines Quiz, es ging ums Entfernungen schätzen. Statt 11 km schätzen wir max. 1 km! Die Wände des Fjords, der in die Tasmanische See mündet, sind so riesig, dass man sich winzig fühlt. Das Wasser ist glasklar, wir fuhren anfangs recht nah am Ufer entlang, um Fische und Seesterne sehen zu können. Wir hatten sogar das Glück, eine Seerobbe beim Verdauungspäuschen beobachten zu dürfen. Nur einige Meter entfernt nahm sie keinerlei Notiz von uns und machte gemütlich eine Rolle nach der anderen, dass einem allein vom Zusehen fast schwindelig wurde.

schreibstift

veröffentlicht von schreibstift

Eine Nachricht hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.