In den Blogbeiträgen "25 Urban HDR Pictures" und "18 HDR Pictures – ancient, old, vintage" habe ich besonders schöne HDR Fotos aufgelistet. Die kontrastreichen Aufnahmen lassen die Besucher schnell genauer hinsehen. So detaillierte Fotos möchte man doch am liebsten auch selbst schießen, oder? High-Dynamic-Range (HDR) Fotografie ist keine vorgefertigte Programmautomatik moderner Digitalkameras, sondern das Ergebnis einer sorgfältigen Fotosessionplanung und deren Umsetzung. Ist man mit dem Shooting fertig, wartet außerdem noch reichlich Arbeit am heimischen Rechner. An allen Stellen der HDR Entwicklung kann man schnell Fehler machen, die sich dann durch das gesamte Projekt ziehen. Klingt alles ziemlich kompliziert, ist aber mit ein wenig Übung für jeden ambitionierten Hobbyfotografen durchaus machbar. Teuere Spezialausrüstungen sind für gute Ergebnisse genauso wenig erforderlich wie exorbitant teuere PC-Software.

Wie aber fängt man nun am besten an, eigene HDR Bilder zu entwickeln? Ohne Hilfe von außen durch Tutorials oder ähnliches wird man mit seinen Versuchen hier kaum weit kommen. Besonders empfehlenswert ist das Buch "HDR-Fotografie – Das umfassende Handbuch" von Jürgen Held. In diesem wird nicht nur beschrieben, was HDR Fotografie ist, sondern vielmehr wird diese bis aufs Kleinste untersucht und dargestellt. Das Buch ist aber keineswegs langweilig, langatmig oder zu technisch. Immer wieder gibt es praktische HDR Beispielfotos und Illustrationen, die ein schnelles Verständnis erleichtern.

HDR-Fotografie. Das umfassende Handbuch - Partnerlink

HDR-Fotografie. Das umfassende Handbuch – Partnerlink

Die gängige Hardware wird hier ebenso betrachtet wie die aktuelle Software zur Bearbeitung der Bilder. Jürgen Held zeigt hierbei ein Schnitt durch die gesamte Produktpalette. Von einfachsten Digitalkameras hin zu teuren Spiegelreflexgeräten, Panoramas aus der Hand geschossen oder präzise ausgerichtet mit einem Nodalpunktadapter aufgenommen, von Freeware HDR Software bis hin zu Kaufprodukten – alles ist vertreten. Der Autor beschäftigt sich ausreichend lange mit dem Thema Fotografie, um gerade Einsteigern wertvolle Tipps mit auf den Weg zu geben. Man merkt ferner, dass er selbst mit viel Spaß und unendlichem Enthusiasmus fotografiert. Diesen Elan kann er in seinem Buch hervorragend auf den Leser übertragen.

Am Ende des Buches gibt es eine Vielzahl von Workshops, die man entweder mit eigenen Bildern oder mit dem auf der DVD mitgeliefertem Material nacharbeiten kann. So ist "HDR-Fotografie – Das umfassende Handbuch" also nicht etwa nur eine theoretische Abhandlung zum Thema, sonder vielmehr ein ernsthafter Lehrgang, aus dem man mit einigen neuen Erfahrungen raus geht.

Wie von Galileo Büchern gewöhnt fehlt es der Ausgabe an nichts. Die DVD enthält zusätzliche Videolektionen und Software-Testversionen von Photomatix, Photoshop und Lightroom. Das Buch ist übersichtlich aufgebaut und enthält hervorragende Bilder und Illustrationen. Über einen Code bleibt auch nach der Veröffentlichung Up to Date. Nicht umsonst gib es Helds Buch nun in der nächsten Auflage. Es ist die Referenz zum Thema HDR Fotografie.

  • Kompaktinfo
  • HDR-Fotografie. Das umfassende Handbuch

  • Autor: Jürgen Held
  • Ausgabe: 368 Seiten; Gebundene Ausgabe
  • Verlag: Galileo Design
  • ISBN-10: 3836214032
  • ISBN-13: 9783836214032
  • Durchschnittsbewertung: 3.6 3.6 von 5 Sternen 8 Review(s)
  • Fazit

    Vom geschossenen Bild zum HDR Foto. Mit diesem Buch gelingt es dem Leser ohne weiteres, mehr aus seinem Bildmaterial zu machen.

  • Preis bei Amazon
    (Marktplatz)
    27,00
    (14,36 EUR)
  • Amazonlink
schreibstift

veröffentlicht von schreibstift

Ein Kommentar

  1. schreibstift

    […] entwickelt, dass er mit seiner eigenen Fotoausrüstung durchstarten möchte, ist mit dem Buch von Jürgen Held gut beraten. Die Welt der HDR Fotografie wird hier ausgiebig beleuchtet und […]

Eine Nachricht hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.