Heute mal schön traditionell Gefüllte Paprikaschoten.

Für 2 Personen braucht man:gefüllte Paprikaschote

  • 2 große rote oder gelbe Paprika
  • 400 g mageres Rinderhackfleisch
  • 150 ml Brühe (z.B. Rinderbrühe)
  • 1 Koblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 100 g Reis (Basmati)
  • 1 Dose passierte Tomaten
  • 2 TL Zucker
  • 2 TL Paprikapulver edelsüß
  • Salz, Pfeffer

So geht´s:

  1. Paprika waschen, halbieren und entkernen
  2. Zwiebel und Knoblauch kleinschneiden
  3. Hackfleisch in eine Schüssel geben, mit Zwiebeln, Knoblauch, Ei, Salz und Pfeffer durchkneten, bis alles gut vermischt ist, dann in die Paprikahälften füllen
  4. die passierten Tomaten in eine Auflaufform geben, mit Salz, Zucker und Paprikapulver verrühren, dann die Paprikahälften drauflegen und bei 200 Grad ca. 1 Stunde im Ofen lassen (bis die Paprika weich wird), damit das Hackfleisch nicht zu trocken wird, immer mal wieder etwas Brühe drübergeben
  5. Reis kochen
  6. wenn alles fertig ist, Sud in der Auflaufform nochmal gut durchrühren und dann anrichten – wer´s scharf mag, legt noch 15 min vorher Chillischoten mit in die Auflaufform

Eine so zubereitete Gefüllte Paprikaschote ist einfach superlecker.

schreiberling

veröffentlicht von schreiberling

13 Kommentare

  1. schreiberling

    Die Idee mit den geschälten Tomaten finde ich gut, die Soße ist sicherlich sehr fruchtig. Für die Füllung nehme ich gemischtes Hackfleisch und verfeinere mit Senf und Majoran die gefüllte Paprikaschoten. Viele Grüße aus Berlin, Winnegirl

  2. schreiberling

    Auch gut, stimmt. Bei diesem Rezept habe ich das uralte, traditionell ostdeutsche Sonntagsessen mal auf etwas "mediteran" getrimmt, mit Chilli und Rinderhack. Aber ich bin trotzdem ein Fan der deutschen Küche. Das mit dem Senf und dem Majoran muss ich also auch einmal ausprobieren. Danke für den Tipp.

  3. schreiberling

    Wirklich ein super einfaches und total leckeres Essen! Herrlich fruchtig! Hab ich schon ein paarmal gekocht und alle sind begeistert. Vielen Dank fuers Rezept 🙂

  4. schreiberling

    Vielen Dank für die Blumen! 🙂

    Eine eMailadresse in Neuseeland? Da werden Urlaubserinnerungen wach. Wie kommts?

  5. schreiberling

    es fehlt die angabe wieviele eier man nehmen muss!

  6. schreiberling
    Ilka Magdalena 29. Januar 2010 in 10:51

    total lecker und einfach , bin begeistert , : )

  7. schreiberling

    normalerweise braucht frau kein ei für die fleischmasse aber auf 400 g würde ich höchstens ein ei geben!

    lg,

  8. schreiberling

    Im Rezept fehlte(n) das Ei (die Eier), die später im Text verarbeitet worden sind. Hab mir meinen Teil gedacht und zwei Eier genommen….

  9. schreiberling

    Denken ist immer gut. Und Diana hat völlig recht, ob Ei oder nicht ist reine Geschmackssache. Ich entschuldige mich für mein Versehen, ich habe wohl ein Ei genommen und es für die Zutatenliste vergessen. Ohne Ei geht aber auch. Danke an alle aufmerksamen Leser und Nachkocher!

  10. schreiberling

    SUPER lecker und einfach. Danke für das Rezept….. schreit nach mehhhhhhrrrr 🙂 Auch einfach geschrieben…. hasse lange komplizierte Rezepte…….. Danke danke danke…. schönen Tag noch

  11. schreiberling

    Sehr, sehr lecker…ist bei allen toll angekommen.

  12. schreiberling

    hallo, vielen dank für das tolle rezept! bin schon lange auf der suche nach einem einfachen rezept für gefüllte paprika. guten rutsch wünscht iris aus murrhardt.

  13. schreiberling

    Danke für das tolle Rezept, koche es heute zum
    2.mal. Gruß Alex

Eine Nachricht hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.