»Bewusstsein ist nicht im Körper, sondern es verkörpert«, zitiert Petra Sterry (*1967) in ihrer Publikation Gesprächspartner Professor Dr. Dr. Thomas Fuchs. Denn genau das ist ihr Thema: Die Österreicherin erforscht mit ihren Werken psychische Befindlichkeiten, spontane Empfindungen und rationalisierte Gefühle. Im Fokus steht stets die eigene Wahrnehmung verbunden mit implizitem Können. Das Zeichnen und Schreiben, so Sterry, sei ein sich formierender Prozess, bei dem die Gedanken erst einmal unscharf seien und sich erst allmählich, mit zunehmender Wahrnehmung, ordneten. Von sich selbst wegzukommen, sei dabei ebenso wichtig, wie wieder in den künstlerischen Prozess eintreten zu können.

ELASTIC PUNCH EXTENDED - Partnerlink

ELASTIC PUNCH EXTENDED - Partnerlink

Kunst ist für Sterry der Versuch, »die Unmittelbarkeit zu vermitteln«. Erst lange nach Fertigstellung überprüft sie ihre Werke, hinterfragt und stellt eine finale Auswahl zusammen. »Gerade das Implizite finde ich an meiner künstlerischen Arbeit sehr wichtig, weil es das Körperliche und Leibliche zusammenbringt. Es steht für mich fest, dass man das Tun und die Vorstellung – oder man kann auch sagen die Vorstellung und das Tun – nicht voneinander trennen kann.«

In der im Buch vorgestellten Werkserie »Elastic Punch« beispielsweise untersucht Sterry grundlegende menschliche Zustände wie Unbehagen, Trauma, Angst, Lethargie oder Freude. Das partizipatorische Projekt »Das elastische Ich« stellt das Erleben des eigenen Ichs in den Mittelpunkt. Und ausgehend von Franz Xaver Messerschmidts (1736-1783) »Charakterköpfen« enthüllt Sterry mit »Die sich fügende Ordnung« die Brüchigkeit der Existenz, die jedes Ich zwischen Selbstbehauptung und Selbstverlust bewältigen muss.

Sterry hat in diesem Rahmen für einen dieser »Charakterköpfe«, der sich in der Sammlung des Bayerischen Nationalmuseums befindet, eine Audio-Intervention geschaffen. Sie porträtiert den »Mürrischen alten Soldat« als Individuum, in einer Zeit des Umbruchs und der Widersprüche.

  • Kompaktinfo
  • ELASTIC PUNCH EXTENDED

  • Autor: Petra Sterry
  • Ausgabe: 1. Edition (1. Juni 2019)
  • Verlag: Kerber Verlag
  • ISBN-10: 3735606121
  • ISBN-13: 978-3735606129
  • Fazit

    Petra Sterrys neueste Publikation »If I could, I would laugh myself to death« zeigt Werkserien aktueller Arbeiten.
  • Preis bei Amazon
    (Marktplatz)
    38,00 €
    (38,00 €)
  • Amazonlink