Es gibt auf der Erde Gebiete die wohl als besonders fotogen bezeichnet werden können. Die eisige Landschaft Islands gehört sicher dazu. Insbesondere die karge Fauna prägt das Landschaftsbild. Bodendecker mit zarten Blüten, Gräser und kleine Büsche geben der Landschaft teilweise dennoch einen warmen Anstrich.

Island 2021 - Partnerlink

Island 2021 - Partnerlink

Spätestens seit dem Ausbruch des Vulkans Eyjafjallajökull sind die Naturgewalten der Insel allen ein Begriff. Davon geprägt liegen sie da, die Berge und Täler. Ob der Thermalpool Blahver bei Hveravellir oder der Seljalandsfoss Wasserfall, es gibt immer etwas zu entdecken.

Im Januar und Dezember wird eher auf kalte Motive zurückgegriffen. Die Gletscherlagune Jökulsárlón, die an den Nationalpark Vatnajökull im Südosten Islands angrenzt eröffnet das Jahr. Den Abschluss bilden die eisigen Weiten des Kötlujökull-Gletschers.

Der Kalender taut dann Monat für Monat auf und die Landschaften werden grüner und blühender.

Mit nur unter 4 Einwohnern pro Quadratkilometer ist Island besonders dünn besiedelt. In Europa findet sich kein anderes Land mit einer so geringen Bevölkerungsdichte und auch weltweit liegt Island damit auf den vorderen Rängen. So wundert es nicht, dass auf den Bildern keine Personen oder Tiere zu finden sind.

Ruhige Momentaufnahmen der wunderschönen Landschaft Islands machen diesen Kalender aus.

  • Kompaktinfo
  • Island 2021

  • Autor: Michael Poliza
  • Verlag: Delius Klasing
  • ISBN-13: 978-3667117762
  • Fazit

    Unendliche Weiten und ein wunderschönes Zusammenspiel von Formen und Farben machen diesen Kalender zu einem besonderen Highlight nicht nur für Liebhaber des Reiseziels Island.
  • Preis bei Amazon
    (Marktplatz)
    37,99 €
    (37,99 €)
  • Amazonlink