Malakeh Jazmati ist eine frühere syrische Fernsehköchin und Buchautorin, die in Aleppo als Tochter eines Zahnarztes geboren wurde.

In Syrien war sie ein Star; in einer eigenen TV-Show kochte sie mit Prominenten und diskutierte über verschiedene Themen, darunter auch über Kultur und Politik. Ihre Show wurde in Syrien und in Jordanien ausgestrahlt. Im Jahr 2015 wurde Malakeh von ihrem Mann, der bereits über das Mittelmeer geflüchtet war, nach Deutschland geholt.

Als Malakeh ihre Heimat verließ, nahm sie eine Tasche mit Lebensmitteln und Gewürzen mit, um den Geruch ihrer Heimat bei sich zu haben. Das Paar lebt in Neukölln. Malakeh betreibt zusammen mit ihrem Mann in Berlin inzwischen den Catering-Service Levante Gourmet; im Sharehouse Refugio kocht sie für Flüchtlinge und hat sich dort eine Küche eingerichtet.

Sie will nun auch den Deutschen die vielfältige und schmackhafte syrische Küche nahebringen. Malakeh ist der Meinung, dass Essen verbindet und eine gemeinsame Sprache ist. Im Refugio hat Malakeh auch schon für Bundeskanzlerin Angela Merkel gekocht.

Malakeh: Sehnsuchtsrezepte aus meiner syrischen Heimat - Partnerlink

Malakeh: Sehnsuchtsrezepte aus meiner syrischen Heimat – Partnerlink

In ihrem Buch „Malakeh. Sehnsuchtsrezepte aus meiner syrischen Heimat“ stellt die frühere syrische TV-Köchin Malakeh Jazmati Rezepte aus ihrer Heimat vor. Entstanden ist ein Kochbuch, das nicht nur Rezepte für typische syrische Gerichte enthält, sondern auch Geschichten erzählt. Die Autorin verarbeitet damit ihre Vergangenheit und hält die Verbindung zu ihrer Heimat aufrecht.

Das Kochbuch ist klassisch aufgebaut, alles beginnt mit Vorspeisen, gefolgt von Hauptgerichten. Den Abschluss bilden Süßspeisen und Gebäcke. Zu den Gerichten gehören gefüllte Auberginen mit Bulgur, Mottabal – ein Auberginenpüree mit Joghurt, Kibbeh – gefüllte Bulgur-Teigtaschen oder Weinblätter mit Hackfleisch und Reis. Die Rezepte sind klassisch mit Zutaten und Anleitung beschrieben. Für die meisten Gerichte sind die Zutaten auch in Deutschland leicht zu beschaffen, alles ist einfach nachzukochen. Sehr schön: Damit sich der Leser Vorstellungen machen kann und Appetit bekommt, sind zu allen Gerichten Fotos vorhanden.

  • Kompaktinfo
  • Malakeh: Sehnsuchtsrezepte aus meiner syrischen Heimat

  • Autor: Malakeh Jazmati
  • Ausgabe: 192 Seiten; Gebundene Ausgabe
  • Verlag: ZS Verlag GmbH
  • ISBN-10: 3898836568
  • ISBN-13: 9783898836562
  • Durchschnittsbewertung: 4.6 4.6 von 5 Sternen 16 Review(s)
  • Fazit

    Mit ihrem Buch kämpft Malakeh gegen das Heimweh an. Sie erzählt aus ihrer Vergangenheit und hat zu den verschiedenen Gerichten, die sie in ihrem Buch vorstellt, Geschichten mitgebracht. Der Leser bekommt nicht nur einen Einblick in die syrische Küche, sondern auch in die Kultur und Tradition des Landes. Die Autorin erzählt darüber, was sie selbst mit den verschiedenen Gerichten verbindet und was sie von ihrer Mutter und Großmutter gelernt hat. Sie beschreibt, welche Kochkünste eine Frau beherrschen muss, bevor sie heiraten darf, oder welche Gerichte traditionell zu welchen Anlässen gegessen werden. Sie hat nicht mit Fotos gespart, um ihr Leben und die syrische Tradition zu dokumentieren. Ansprechend wirkt das neue Kochbuch mit der hübschen bunten Einbandgestaltung.

  • Preis bei Amazon
    (Marktplatz)
    34,00 EUR
    (29,20 EUR)
  • Amazonlink

Titelbild: © Maria Grossmann, Monika Schuerle für ZS Verlag

schreibstift

veröffentlicht von schreibstift