Der amerikanische Künstler und Fotograf Marvin E. Newman wurde am 05. Dezember 1927 im New Yorker Stadtteil The Bronx geboren. Dort verbrachte er die ersten Jahre seines Lebens.

Im Alter von 16 Jahren begann er sein Studium der Fotografie am Brooklyn College unter der Leitung von Walter Rosenblum. Im Jahr 1948 ergänzte ein Abschnitt an der Photo League unter der Führung von John Ebstel seine Ausbildung.

Nach einem Ortswechsel nach Chicago im Jahr 1949 folgte eine Weiterbildung am Institute of Design unter der Betreuung von Harry Callahan und Aaron Siskind. Mit einem Magisterabschluss in Fotografie im Jahr 1952 entschied sich Newman zum erneuten Standortwechsel nach New York City. Bereits im folgenden Jahr wurde seine Arbeit „Always the Young Stranger“ im Museum of Modern Art´s aufgenommen.

Marvin E. Newman - Partnerlink

Marvin E. Newman - Partnerlink

Den Fokus seiner Arbeit legte er in den kommenden Jahren auf die Dokumentation des New Yorker Alltagslebens. Anders als andere Künstler bediente er sich der Farbfotografie, um das quirlige Leben in der US-Metropole für die Nachwelt festzuhalten. Sportfotografien machten einen weiteren Schwerpunkt seiner Arbeit aus. Dabei nutzte er das Wechselspiel aus Bewegung, Rhythmus und Farbe, um diese miteinander in Kontext zu setzen. Immer wieder neue Experimente mit der Farbfotografie zeigten seine Neugier auf Veränderung und Weiterentwicklung. Der Künstler hat im Lauf der Jahre acht Bücher als Autor oder Co-Autor herausgegeben. Thematischer Mittelpunkt blieb dabei die Fotografie in brillanten Farben.

Vor diesem Hintergrund wurde ihm im Jahr 1983 die Bezeichnung des nationalen Präsidenten der American Society of Magazin Photographers verliehen. Im Jahr 2009 wurde seine Arbeit vom New York Directors Club mit der Gold Medal for Editorial Photography und mit dem Lucie Award belohnt.

Copyright: © Marvin E. Newman, 2017, Howard Greenberg Gallery, Courtesy of TASCHEN
page 75, Coney Island, 1953

Heute lebt und arbeitet Marvin E. Newman in New York City. Erst im Alter von 89 Jahren gab der Fotograf seine erste Monografie heraus.

Diese ist im Taschen-Verlag erschienen, der bereits ein Werk des US-amerikanischen Fotografen unter dem Titel New York: Portrait of a City veröffentlicht hat. Im Mittelpunkt der Monografie geht es um die Phase zwischen den 1940er und den frühen 1980er Jahren. Mit etwa 170 Bildern wird das eindrucksvolle Schaffen des Künstlers in einer Collector´s Edition vorgestellt.

Der interessierte Leser findet eine Reihe von New-York-Bildern, die so beliebte Wahrzeichen wie den Times Square und die Wall Street mit immer wieder überraschenden Ansichten zeigen. In seinen Bildern hält der Fotograf das Leben und Wirken in der Großstadt in alle Facetten fest. Gefangen zwischen Extremen und Faszination lässt das Werk den Betrachter nicht mehr los.

Copyright: © Marvin E. Newman, 2017, Howard Greenberg Gallery, Courtesy of TASCHEN
page 189, Wilshire Boulevard, Los Angeles, 1966

Abgerundet wird das Spektrum durch Sportfotos, die Newman für US-Zeitschriften wie Life, Look and Sports Illustrated angefertigt hat. Farbbilder aus anderen Gegenden der USA wie beispielsweise aus Chicago oder von der Westküste ergänzen die Palette. Neben der Collector´s Edition sind vier Art Editions erschienen. Ihr Highlight ist ein signierter Fotoabzug. Alle Ausgaben wurden von Marvin E- Newman persönlich signiert.

Copyright Titelbild: © Marvin E. Newman, 2017, Howard Greenberg Gallery, Courtesy of TASCHEN
page 90, Broadway, 1954

veröffentlicht vonschreibstift