Echt bayrischer Obazda, leckere Käsespezialität auf Brot. Ursprünglich zur Käse-Resteverwertung hergestellt, ist diese herzhafte Käsecreme eine echte süddeutsche Delikatesse.

Man kennt es aus den Biergarten und wenn der kleine Hunger kommt, dann ist es perfekt egal ob im Biergarten oder nachts nach dem Biergarten ein leckeres Brot mit Obazda ist genau richtig.

Hier also ein schnelles, einfaches und schmackhaftes Rezept für das man kein Sternekoch sein muss.

Man braucht für 2 Personen (reicht dann für mehrere Mahlzeiten):

Ogricht is

Nicht nur im Biergarten!

MengeZutat
100 gRomadur (alternativ: Limburger)
2 ELButter
50 mlSahne
1Zwiebel
ca. 2 TLPaprikapulver, edelsüß
ca. 1 TLKümmel, ganz
wer willeinen Schuss Weißbier

So geht´s:

  1. beide Käse in Stücken schneiden und in eine Schüssel legen
  2. Zwiebel fein hacken und dazugeben
  3. Butter, Sahne und Gewürze dazutun, alles mit den Händen zu einer groben Masse verkneten, (evtl. mit einem Pürrierstab zu feinerem Brei verarbeiten, wenn man das lieber mag), Masse muss eine schöne orange-gelbe Farbe bekommen
  4. im Kühlschrank aufbewahren, zieht noch schon durch und wird sehr herzhaft!

schreiberling

veröffentlicht von schreiberling

2 Kommentare

  1. schreiberling

    voll crass obazda
    yeahhhhh
    lollll xD

  2. schreiberling
    Kesselflicker 4. März 2017 in 22:00

    Sehr gutes Obatzda-Rezept. Danke!

Eine Nachricht hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.