Abrechnungsfrist

Kein Anscheinsbeweis für bei der Post aufgegebene Briefe

Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes gibt es für Briefe, der der Versender bei der Post abgibt, keinen Anscheinsbeweis dafür, dass der Brief auch beim Adressaten eingegangen ist. In dem zugrundeliegenden Fall ging es um die Einhaltung der Jahresfrist für die...

/ 22. Januar 2009