[Trigami-Review]

Für Leute wie mich, die von TV-Kochshows nicht genug kriegen können, einen guten Wein zum Mahl immer zu schätzen wissen und an permanentem Fernweh leiden, könnte diese Seite hier sehr interessant sein: www.gourmetreise.de

Die Seite bietet nicht nur lustige Kochvideos und ein Küchenalphabet für blutige Anfänger am Herd, sondern auch eine kleine Einführung in die Weinkunde. Außerdem lässt die Rubrik "Reisen" zumindest die Gedanken des Lesers der kleinen Reiseberichte über die verschiedensten Destinationen der Welt in die Ferne schweifen.

Für mich als Berliner sind die gut gemachten Kochvideos recht unterhaltsam. Das insbesondere deshalb, weil der lustige Dialekt der Darsteller einfach amüsant ist. Auch wenn man ab und zu mal kurz überlegen muss, was genau das ein oder andere Wort eigentlich bedeutet. Aber die vorgekochten Rezepte sind dennoch gut nachvollziehbar und keineswegs langweilig. Die Qualität der Aufnahme ist sogar bei meinem alterschwachen PC prima.

Sollte man ein tolles Restaurant suchen, wird man unter der Rubrik "Essen" auch fündig. Allerdings sind die Einträge leider nur nach Ländern, nicht nach Städten oder wenigstens Bundesländern sortiert. Dadurch fällt es nicht ganz so leicht, ein passendes Lokal in der Nähe ausfindig zu machen. Aber dies ist sicherlich dem Umstand geschuldet, dass die Webseite noch nicht allzu lange im Internet ist. Man kann also hoffen, dass die Restaurantsuche noch ausgebaut wird und dann auch eine differenziertere Auswahl ermöglicht.

Wenn man schon immer mal wissen wollte, welcher Wein zu was und welches Glas zu welchem Wein passt, kann man sich im Weinknigge unter der Rubrik "Trinken" einen Überblick verschaffen. Und wenn man mal – was ja hin und wieder vorkommen kann – beim Lieblingsdiscounter eine Flasche Wein erstanden hat, aber keine Ahnung hat, was man da eigentlich auf den Tisch stellt und seinen Freunden beim gemeinsamen Dinner anbietet, kann man sich mit den Etikettangaben das nötige Fachwissen über die betreffende Rebsorte aneignen. Und damit bei den Freunden Eindruck schinden – je nach Freundeskreis.

Was aber dabei viel wichtiger ist – für mich zumindest: Man kann sich den Namen der Rebsorte einfach mal merken und in diese Richtung weiter testen, meistens trifft man dann zumindest seinen eigenen Geschmack. Und das ist bei einem guten Essen sicher wichtig. Nichts geht über den perfekten Wein als Begleiter!

Insgesamt habe ich einen sehr positiven Eindruck von www.gourmetreise.de erhalten. Die Seite ist optisch auch sehr nett gestaltet, modern und nicht zu überladen. Dort werde ich mich zukünftig definitiv zu neuen Kochrezepten inspirieren lassen.

Anonymous

Posted by schreiberling

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.