Nicht nur die Fans des französischen Grafikers Tomi Ungerer werden diesen Kalender lieben: Auf 12 Seiten sind Monat für Monat seine schönsten Bilder zu sehen.

Auf den ersten Blick zeigt die Auswahl eine Vorliebe für die Vereinigten Staaten von Amerika, wie die Motive von Nationalparks, Sheriffs, Indianern und Cowboys beweisen. Offenbar hatte der Illustrator selbst dafür eine gewisse Schwäche und wollte einige der für die USA so typischen Szenen auf Papier festhalten. Doch auch Grafiken von Einhörnern, einsamen Inseln und düsteren Banditen sind Teil des Kalenders, und jede Zeichnung für sich ist ein kleines Meisterwerk.

Tomi Ungerer Edition 2020 49x68cm - Partnerlink

Tomi Ungerer Edition 2020 49x68cm - Partnerlink

Auffallend ist die gut ausbalancierte Kombination von Grafiken in bunten und kräftigen Farben und Zeichnungen mit sehr weichen und zarten Tönen. So entsteht für jeden Monat ein ganz individuelles Bild, durch das die Vielfältigkeit des Zeichners noch besser zur Geltung kommt.


Wer klare und schnörkellose Bilder mag, wird von dieser Auswahl begeistert sein, wobei bemerkenswert ist, dass die Motive nicht zwangsläufig einen jahreszeitlichen Bezug vermuten lassen. Ob bunte und farbenfrohe Häuser im Februar oder ein Sheriff bei seiner Arbeit im April: Die Bilder passen zu jeder Zeit und zu jeder Stimmung. Dieser Kalender wirkt dekorativ, überraschend und einmalig und ist deshalb sehr universell einsetzbar.