Gestern Abend war es so weit. Basic Thinking ist für 46.902 Euro über den Tisch gegangen. Nicht gerade wenig, nicht gerade viel. Robert veröffentlichte seinen letzten Beitrag und … tatarata … die Käufer, namentlich Severloft, ihren ersten Beitrag. Und siehe da, auch Robert darf sich in diesem äußern:

Robert Basic: Herzlichen Glückwunsch an Serverloft, ich bin extrem froh, dass es in internetaffine Hände kommt. Mehr hätte ich mir nicht wünschen können, dass es vor allen Dingen als Blog den Lesern erhalten bleibt und freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit Serverloft! Strike!

Die Jungs von Serverloft haben sich den ersten Beitrag scheinbar gut überlegt. Mit dem Blog muß nun ja auch umgegangen werden wie mit rohen Eiern. In den ersten zehn Posting – die im übrigen relativ schnell erfolgen müssen – dürfen die ganzen Stammleser nicht vergrault werden. Hier droht Wertverlust.

Robert hat natürlich recht, denn ne Internetbude ist tausendmal besser als irgendein Werbespammer oder die P-Industrie. Jetzt heißt es wirklich dranbleiben. Die Überlegungen zu den Werbeeinnahmen stehen nun auch in einem ganz anderen Licht. Serverloft muß unter Umständen mit BT überhaupt keine Werbeeinnahmen erzielen, sondern kann einfach schön selbst Werbung machen. Eine ganz andere Rechnung.

Irgendwo habe ich mal gehört, dass hier in Berlin die Rückseite der gelben Seiten ca. 36000 Euro kostet. Diese ist meiner Meinung nach im Vergleich zu einer extrem verbreiteten Webseite aber wesentlich unspezifischer. Also gut gemacht Severloft. BT könnte sich für Euch als Schnäppchen rausstellen.

Ich wünsche Euch jedenfalls viel Glück und weil ihr dem Robert so schöne Ferien beschafft habt setze ich noch einen Link auf Eure Seiten:
http://www.serverloft.de/

Anonymous

Posted by schreibstift

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.