Wissen

Das lange 19. Jahrhundert

Kein anderer Historiker hat das lange 19. Jahrhundert so fundiert in erzählerischer Form betrachtet wie Hobsbawm. Kritiker sehen in dem Geschichtswissenschaftler einen Experten, der die Weltgeschehnisse verstanden und auf den Prüfstand gestellt hat wie kaum ein anderer Historiker vor ihm.

/ 5. September 2017

Paläo-Art: Darstellungen der Urgeschichte

Die künstlerische Darstellung von Dinosauriern hat sich über die Jahrzehnte von wissenschaftlichen Zeichnungen bis zu phantasievollen Bildern gewandelt. Die ersten Skizzen gehen auf das Jahr 1830 zurück, sie sollten damals der Forschung und Aufklärung dienen.

/ 21. August 2017

Das grosse Buch der Physik, Ernst Peter Fischer

Übersetzt aus dem Griechischen, ist die Physik die „Wissenschaft der Natur“. Spannend, faszinierend und verständlich liest sich das Werk „Physik“ von Ernst Peter Fischer, deshalb ist es für Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. Schüler und Studierende dürften nach der Lektüre...

/ 20. Juli 2017

Bautechnik des Historismus

Dieses Buch stellt die Bautechnik des Historismus in allen Facetten vor. Hier ist das Wissen um die Theorien zu verschiedenen Methoden der Konstruktion ebenso festgehalten wie die technischen Möglichkeiten der damaligen Zeit mit den eigentlichen Ausführungen vor Ort auf den...

/ 19. Juli 2017

Der große Atlas der Tiere + Der Atlas der Abenteuer

Ursprünglich als Grafikagentur ins Leben gerufen, kümmerten sich die Gründer des heutigen Die Gestalten Verlags in ihrer Anfangszeit zu Beginn der 1990er Jahre zuerst um die Herstellung von Plakaten und Werbematerialien für die Techno- und Kulturszene an ihrem Heimatstandort Berlin.

/ 12. Juli 2017

Nordische Mythen – Streitbare Götter, sagenhafte Stätten, tragische Helden

Die nordische Mythologie ist in ihrer Gesamtheit die Erzählung der vorchristlichen Geschichte Skandinaviens. Grundlage der nordischen Mythen war keine Religion als damalige Glaubensgemeinschaft, sondern ein von Sagen und vielerlei Geheimnissen geprägtes, heidnisches Weltbild der skandinavischen Bevölkerung.

/ 27. Juni 2017

Marx/Engels – Exzerpte, Notizen, Marginalien: November 1857 bis Februar 1858

Karl Marx und Friedrich Engels waren zwei der namhaften, bekanntesten Persönlichkeiten ihrer Zeit. Marx wurde im Mai 1818 in Trier geboren und verstarb im März 1883 in London. Engels stammt aus Barmen, dem heutigen Stadtteil der nordrhein-westfälischen Großstadt Wuppertal.

/ 29. Mai 2017

THE NEXT 100, Ideen, Visionen, Meinungen zur Welt von morgen

Der Begriff „Welt von morgen“ hat gerade in der heutigen Zeit eine vielfältige Bedeutung. Die Welt als solche ist etwas Umfassendes. Im Sprachgebrauch der Soziologie ist sie das Ganze. Alles was den Menschen direkt und mittelbar betrifft, geschieht buchstäblich in...

/ 15. Mai 2017

Mercedes-Benz SL: Faszination seit sechs Jahrzehnten

Wer einen tiefen Einblick in die Archive der Daimler AG genießen möchte, dem sei das Buch "Mercedes-Benz SL: Faszination seit sechs Jahrzehnten" empfohlen. Dieses über 500 Seiten starke Werk ist vor kurzem beim Motorbuchverlag erschienen und beschäftigt sich ausgiebig mit...

/ 29. April 2017

Die Drei Reiche, Luo Guanzhong

Der Roman „Die Geschichte der Drei Reiche“ spielt in der Zeit um 208 bis 280. Er nimmt bis heute eine zentrale Stellung in der chinesischen Literatur ein. Das Werk wurde in zwei Fassungen veröffentlicht. Die ältere Version stammt aus dem...

/ 18. April 2017