"Wildes China" gibt einen wundervollen Einblick in das viertgrößte Land der Welt. Mit beeindruckenden Bildern, begleitet von landestypischen Klängen, schafft es die Dokumentation, den Betrachter für lange Zeit zu fesseln. Über sechs Stunden Material findet man hier, verteilt auf sechs Episoden. Die Coproduktion der BBC und des Chinesischen CTV ermöglicht es dem Zuschauer, in eine fremde Welt einzutauchen und dort sowohl das alte, traditionelle China wie auch die Veränderungen in der Moderne des Landes zu erleben. Durch die Öffnung des Landes Richtung Westen war es dem Team von "Wildes China" möglich, dieses sagenumwobene Land neu zu entdecken und die zuvor verborgenen Perlen der Natur als Dokumentation zusammenzustellen. Die unglaubliche Weite Chinas beherbergt eine atemberaubende Naturvielfalt. Jede der enthaltenen Episoden beschäftigt sich mit einem anderen Landstrich und damit mit einer anderen Umgebung. Die Dokumentation zeigt neben der wunderschönen Landschaft auch die Bewohner der jeweiligen Gebiete. Meist geht es um das Leben außerhalb der großen Städte.

– Partnerlink"]Wildes China (ungekürzte Fassung - 2 Blu-ray Discs) [Blu-ray] - Partnerlink

Im ersten Teil der Dokumentation begibt man sich auf eine Reise in die Gegend um Guilin. Einzigartige Karstgebirge, der Li River und die Reisterassen um Longsheng sind ein optimaler Einstieg für eine Reise durch das Abenteuerland. Es gibt dort riesige Salamander und in Höhlen lebende Affen. Aus dem Süden Chinas geht es dann in Folge in das Hengudan-Gebirge mit seiner Mischung aus tropischer Dschungelvegetation und typischen Gebirgspflanzen, wo sich Gibbons, Nektarvögel und Stumpfnasenaffen beobachten lassen, dann in das Himalaya-Gebirge, in dem es unter anderem Bären und Pfeilhasen gibt und dann in das Hochland von Tibet. Danach zeigt die Dokumentation den Norden und auch den Nordwesten Chinas. Es folgt die Taklamakan-Wüste und dann der Osten zwischen Jangtsekiang und dem Gelben Fluss. Und da sind sie dann auch, die kuscheligen Pandas bei der Paarung. In der letzten Episode lernt der Zuschauer die Küstenregionen Chinas kennen. 14000 Kilometer Küstenstreifen, Megastädte und Fischerdörfchen – unglaubliche 700 Millionen Menschen. In allen Folgen werden Gebiete gezeigt, die nicht im Katalog der großen Reiseveranstalter stehen und die sich oft weit abseits der chinesischen Großstädte Beijing, Shanghai, Shenzhen und Hong Kong befinden.

Die Serie vermittelt, dass es auch in China viele kleinen Initiativen zum Schutz der Flora und Fauna gibt. Yin und Yang sind hier noch lange nicht gewahrt, dennoch ist es schön zu sehen, dass einige Bewohner Chinas sich Gedanken um den Erhalt der einzigartigen Natur des Landes machen.

Die Dokumentation ermöglicht es, das Reich der Mitte aus ganz besonderen Perspektiven zu betrachten. Das Filmteam hat in unzähligen Reisen und mit großer Geduld Bilder eingefangen, die man selbst als Besucher Chinas nur selten zu sehen bekommt. Noch kein Filmteam hatte beispielsweise je zuvor Pandas beim Liebesspiel beobachten können. Nachdem man die Episoden genießen durfte, lohnt sich ein Blick hinter die Kulissen. Ein entsprechendes "Making Of" ist auf der letzten Blu-ray enthalten. Der Aufwand, mit dem die Crew zu ihren Aufnahmen gekommen ist, ist bemerkenswert. Schön, dass dieser Einsatz sich gelohnt hat.

Der Film versprüht eine solche Leichtigkeit, dass man glauben könnte, nichts wäre einfacher als ein China-Urlaub. Diesem Irrtum sollte man aber lieber nicht erliegen. Um es mal mit den Worten eines jungen schwedischen Pärchens zu sagen, welches wir auf unserem Chinatrip kennengelernt haben: "China is no vacation." Abenteuertrip ist wohl treffender. Was man aus dem Film allerdings gut lernen kann ist, dass man unheimlich viel Zeit benötigt, um dieses riesige Land auch nur annähernd kennenzulernen. Die Dokumentation kann gerade bei China-Neulingen für ein besseres Verständnis des Landes und seiner Bewohner sorgen.

Die Blu-ray verfügt über ein gutes Bild (80/100 Punkte) und eine DTS-HD Tonspur. Gerade bei solchen Dokumentationen mit derartig eindrucksvollen Bildern ist eine Blu-ray-Variante von Vorteil gegenüber der klassischen DVD. "Wildes China" ist hier leider von nicht ganz so kristallklarer Qualität wie "Planet Erde". Merkwürdig scheint der Wechsel zwischen einem deutschen Erzähler und einem englischen Erzähler mit deutschem Untertitel. Dieser Wechsel ist zwar nicht wirklich störend, bei einer so aufwändigen Produktion hätte man aber, um eine hundertprozentig gradlinige Dokumentation zu produzieren, eine deutsche Nachvertonung der englischen Passagen vornehmen können. Der österreichischer Bühnen-, Fernseh- und Filmschauspieler und Fernsehsprecher Otto Clemens spricht den Großteil der Dokumentation. Er machte sich zuvor bereits als die Stimme aus den Universum-Dokumentationen einen Namen.

"Wildes China" reiht sich perfekt zwischen anderen Dokumentationen, wie „Planet Erde“ und „Ganges“ ein. Zumindest „Planet Erde“ werden wir in den nächsten Tagen ebenfalls mal einer genaueren Betrachtung unterziehen.

  • Kompaktinfo
  • Wildes China (ungekürzte Fassung – 2 Blu-ray Discs) [Blu-ray]

  • Ausgabe: Blu-ray
  • Produzenten: Polyband/WVG
  • Spieldauer: 360 Minuten
  • Durchschnittsbewertung: 4.4 4.4 von 5 Sternen 60 Review(s)
  • Fazit

    Egal ob auf DVD oder Blu-ray – diese Dokumentation sollte man gesehen haben! Die atemberaubenden Bilder sind Balsam für die Augen. Sich stundenlang durch die fremdartige und faszinierende Welt des Reiches der Mitte treiben lassen. ist wie ein kleiner Urlaub. Eine Meditation der besonderen Art. Eindrucksvoll auch bei mehrmaligem Ansehen! Über sechs Stunden Material. Ein Wahnsinns-Preis-Leistungsverhältnis! Daumen nach oben!

  • Preis bei Amazon
    (Marktplatz)
    22,99 EUR
    (6,97 EUR)
  • Amazonlink
  • Kompaktinfo
  • Wildes China (ungekürzte Fassung – 2 DVDs)

  • Ausgabe: DVD
  • Produzenten: Polyband/WVG
  • Spieldauer: 360 Minuten
  • Durchschnittsbewertung: 4.4 4.4 von 5 Sternen 60 Review(s)
  • Fazit

    Auch als DVD empfehlenswert!

  • Preis bei Amazon
    (Marktplatz)
    5,89 EUR
    (5,89 EUR)
  • Amazonlink
schreibstift

veröffentlicht von schreibstift

Eine Nachricht hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.