Wiedermal eine Buch-Rezension. Diesmal zum Thema Suchmaschinen-Optimierung.

Die nagelneue Webseite ist im Netz. Ein Shop, ein privates Blog, ein Forum oder ein Unternehmensauftritt. Alles wunderbar, oder? Jetzt werden die Besucher schon kommen. Die Frage ist bloß: Woher? Eigentlich ist die Antwort relativ einfach, wenn man sich mal sein eigenes Internetnutzungsverhalten ansieht. Man kennt einige Seiten, man stößt durch Surfen auf neue Seiten, man hat Bookmarks und Empfehlungen und es gibt Webkataloge als Einstieg. Den größten Anteil der genutzten Seiten findet aber wohl jeder über Suchmaschinen. Also wird die neue Webseite schnell in möglichst viele Suchmaschinen eingetragen und dann sollte auch der erhoffte Besucheransturm losgehen, oder? Nein? Kommt immer noch keiner? Bleibt wieder eine Frage: Wieso stehen bei bestimmten Suchanfragen in den Suchmaschinen manche Seiten an Platz Eins und manche auf Seite 30157 auf Platz 301573? Und vor allen Dingen: Wieso steht meine Seite in den Suchmaschinen nur auf Platz 283843? Kann man diese Position nicht ein wenig optimieren? Man kann. Sebastian Erlhofer beschreibt in seinem Buch "Suchmaschinen-Optimierung für Webentwickler" umfangreich Möglichkeiten, um die eigene Position in Suchmaschinen zu verbessern.

Kaum ein Besucher von Suchmaschinen geht über die erste Trefferseite hinaus. Und so verwundert es kaum, dass die Spitzenpositionen der Suchmaschinen heiß umkämpft sind. Versucht man nicht gerade für Keywords wie "rosa Herrenunterhosen mit Blümchen" in die vorderen Ränge zu gelangen, hat man hier nur mit einem großen Wissen um die Optimierung, einer gehörigen Portion Arbeit und reichlich Geduld eine wirkliche Chance. Das Suchmaschinen-Buch zeigt den Weg zum Erreichen einer vernünftigen Suchmaschinen-Position.

Suchmaschinen-Optimierung für Webentwickler: Das umfassende Handbuch (Galileo Computing) - Partnerlink

Suchmaschinen-Optimierung für Webentwickler: Das umfassende Handbuch (Galileo Computing) - Partnerlink

Schritt für Schritt erklärt das Buch eine erfolgreiche Optimierung. Zunächst wird die prinzipielle Funktionsweise vom Web und dann von Suchmaschinen dargestellt. Ein Blick hinter die Kulissen. Interessant, einmal etwas über die Erfassung und die anschließende Aufarbeitung der Informationen zu lesen. Weiß man genau, wie eine Suchmaschine funktioniert, so hilft dies nicht nur bei der Optimierung der eigenen Seiten, sondern auch bei der nächsten persönlichen Suche. Es folgt ein großer Abschnitt zur sogenannten Onpage Optimierung der eigenen Seite. Das Buch zeigt, wie man die richtigen Suchmaschinen-Keywords findet. Im Quellcode folgen Verbesserungen im Kopf der Seite, wie beim Title und den Metatags, und im Body bei der Strukturierung der Seite. Das Buch erklärt, welche HTML Tags für die Suchmaschinen-Optimierung von besonderer Bedeutung sind und wie man diese korrekt einsetzt. Anpassungen am URL sorgen für weitere Suchmaschinen-Pluspunkte.

Nachdem die Seite derart für Suchmaschinen fit gemacht wurde, geht es an die Offpage Optimierung. Erfolgreich Linktexte anpassen, für eine gute Verlinkung von den "richtigen" Seiten sorgen und eine erfolgreiche Analyse der Konkurrenz sind hierbei wichtige Faktoren. Für Suchmaschinen Optimierung wichtige Begrifflichkeiten wie Pagerank und Linkpopularity werden ausführlich erläutert. Auch auf die Vermeidung von Spam durch zu gut gemeinte Optimierung wird hingewiesen. Ein weiterer Abschnitt beschäftigt sich mit dem Eintragen. Zu Recht ist dieser Abschnitt kürzer gehalten, denn bei einer erfolgreichen Offpage Optimierung sollten die Seiten von den Suchmaschinen auch allein gefunden werden. Ist die Seite erstmal im Suchmaschinen Index, so gilt es, die Positionen ständig zu beobachten und solange an den verschiedenen Stellschrauben zu ziehen, bis die gewünschte Suchmaschinen-Position erreicht ist. Dafür gibt es die unterschiedlichsten Analysemittel. Sebastian Erlhofer erklärt in seinem Suchmaschinen-Buch, wie man diese nutzt. Gegen Ende des Buches geht Erlhofer noch auf die Suchmaschinen-Optimierung von Typo3, WordPress und Shopsystemen wie OSCommerce ein. Wenn man die Kapitel zuvor richtig gelesen hat, sollte man auf die dort gezeigten Verbesserungen aber auch schon allein gekommen sein. Screenshots und Abbildungen lockern das Buch auf und erleichtern dem Leser das Verständnis.

Einige Kritiker bemängeln, dass man die Informationen im Buch auch im Internet finden kann. Wen wundert es? Was kann man denn nicht im Netz finden? In so kompakter, vollständiger und sauber recherchierter Form wird man allerdings kein vergleichbares Tutorial, E-Book oder ähnliches finden. Für seit Jahren eingefleischte Suchmaschinen-Optimierer beinhaltet das Buch wahrscheinlich wirklich nicht extrem viel Neues. Derartige Kollegen besitzen ihr Basiswissen aber längst und wissen genau, wo sie sich zum Thema Suchmaschinen-Optimierung auf dem Laufenden halten können. Für alle anderen Leser ist das Buch "Suchmaschinen-Optimierung für Webentwickler" eine gute Wahl! Kritisiert wird auch, dass Erlhofer teilweise Hinweise zum "klugen", also zum nicht zu entlarvendem Suchmaschinen-Spaming gibt. Beispielhaft sei die "geschickte" Anwendung von CSS genannt. Die Suchmaschinen entwickeln ihre Erkennungsmechanismen für jede Art von Spam kontinuierlich weiter. Eine Technik, die heute noch funktioniert, kann morgen zum Ausschluss aus dem Index führen. Dies sollte im Buch eventuell mehr Erwähnung finden. Ansonsten ist es wichtig, sich mit allen gängigen Methoden der Suchmaschinen-Optimierung auszukennen, denn die Konkurrenz kennt die Techniken auch. Welche Möglichkeiten man dann selbst nutzt, obliegt der eigenen Einschätzung. Insofern ist es nur konsequent, diese Techniken auch Buch zu erwähnen.

Einige Leser fanden das Buch zur Suchmaschinen-Optimierung auch zu langwierig und künstlich hingezogen. Zwar werden einige Fakten wiederholt betont, diese sind für einen Erfolg bei der Positionierung in den Suchmaschinen dann aber auch wirklich zu beachten. Wer eine Checkliste zur Suchmaschinen-Optimierung sucht, benötigt dieses Buch nicht. Wer aber wissen möchte, warum er die ein oder andere Änderung an seiner Webseite vornimmt, tut gut daran, sich hier genauer zu belesen. Gerade viele kleine Kriterien machen in Summe das Zünglein an der Waage aus. Die Keywords in einen < strong > Tag packen kann jeder. 🙂

Der Buch-Titel "Suchmaschinen-Optimierung für Webentwickler" ist etwas irreführend, denn auch Texter, Screendesigner und Auftraggeber sollten ein grundlegendes Verständnis für die Materie aufbauen. So können sie dem Webentwickler unter Berücksichtigung der Suchmaschinen-Optimierungsmöglichkeiten entsprechend zuarbeiten. Als Auftraggeber sollte man ebenfalls ein Gefühl dafür haben, was zu tun ist, denn nur so kann man die Entwickler erfolgreich kontrollieren. Heutzutage schreiben sich viele Anbieter Suchmaschinen-Optimierung auf die Fahne, ohne dass eine wirklich ernstzunehmende Leistung dahinter steckt. Weiterhin ist Suchmaschinen-Optimierung keine Sache, die irgendwann einen Abschluss findet, sondern ein stetiger Prozess. Möchte man als Auftraggeber nicht dauerhaft ein Budget für die Optimierung einplanen müssen, so kann es sinnvoll sein, sich auch selbst mit der Suchmaschinen-Materie auseinander zusetzen.

  • Kompaktinfo
  • Suchmaschinen-Optimierung für Webentwickler: Das umfassende Handbuch (Galileo Computing)

  • Autor: Sebastian Erlhofer
  • Ausgabe: 504 Seiten; Gebundene Ausgabe
  • Verlag: Galileo Computing
  • ISBN-10: 3836212331
  • ISBN-13: 9783836212335
  • Durchschnittsbewertung: 4.3 4.3 von 5 Sternen 55 Review(s)
  • Fazit

    Das Buch "Suchmaschinen-Optimierung für Webentwickler" wird zurecht als die Suchmaschinen-Fibel und Standardwerk bezeichnet. Gerade für den Neueinsteiger im Bereich der Suchmaschinen-Optimierung beinhaltet es umfangreiche, aber leicht verständlich aufgearbeitete Informationen. Es hilft dabei, Fehler zu vermeiden und sichert bei konsequenter Anwendung der Hinweise bessere Positionen in den Suchmaschinen. Ein tolles Buch!

  • Preis bei Amazon
    (Marktplatz)
    17,00
    (3,10 EUR)
  • Amazonlink

 

So, und nun ratet mal, welche Keywords für diese Rezension genutzt wurden! Nicht schwer zu erkennen, oder? Schwierig ist es, beim Schreiben darauf zu achten, dass sich der Text trotz bevorzugter Verwendung der Keywords noch immer natürlich liest. Ich finde, gerade das ist bei dieser Rezension nicht mehr gelungen. Die Wörter "Suchmaschinen", "Optimierung" und "Buch" kommen viel zu häufig vor. Und nun los! Holt Euch das Suchmaschinen-Buch, lest das Suchmaschinen-Buch und verbessert Eure Position in den Suchmaschinen.

Anonymous

Posted by schreibstift

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.