Vor einiger Zeit hieß es: Benutzt bloß keine dynamischen Adressen, sonst kommt Ihr nicht in den Index. Bis heute kann man in diversen SEO Foren immer wieder Diskussionen zu diesem Thema finden. Eigentlich unnötig sich zu streiten, denn Google hat sich hierzu bereits im offiziellen Webmaster Blog geäußert.

Ein(e) URL bietet für den Crawler natürlich ein Mehr an Informationen. Dies ist sowohl bei statischen als auch bei dynamischen Adressen der Fall. Wenn man nun glaubt, es sei besser, eine dynamische Adresse in eine statische zu verwandeln, sollte man aufpassen, dass man die Lesbarkeit für den Robot nicht verschlimmert statt verbessert.

Werden einzelne Parameter übergeben, so ist nach den Angaben im Webmaster Blog eine bessere Lesbarkeit gegeben, als wenn man versucht, die Variablen als Ordnerstruktur nachzubilden.

Bei WordPress ist die Sache natürlich etwas einfacher. In den Grundeinstellungen werden URLs verwendet, die eine Menge Fragezeichen und Zahlen beinhalten. Unter Einstellungen -> Permalinks im Admin Bereich kann man die Url Struktur aber nach Bedarf anpassen.
Allgemeine Optionen

Standard https://schraegschrift.de/?p=123

  • Tag und Name https://schraegschrift.de/2008/11/30/sample-post/
  • Monat und Name https://schraegschrift.de/2008/11/sample-post/
  • Numerisch https://schraegschrift.de/archives/123

Je nachdem, welche Informationen man dem User und den Suchmaschinenrobots gerne mitgeben möchte, wählt man eine der Optionen. Alternativ kann man auch eine benutzerdefinierte Struktur angeben. Wir nutzen hier /%postname%/ also https://schraegschrift.de/sample-post/.

Die Standardeinstellung, also post=nummer (?p=123) gibt den Suchmaschinen und Usern wirklich "null" zusätzliche Informationen mit. Bei einer Struktur https://schraegschrift.de/?artikel=123&autor=name&datum=21102008&kommentare=6 ect. sähe die Sache schon anders aus.

Zwei Regeln werden im Google Beitrag explizit angesprochen:

  • vermeidet es, eine dynamische Adresse statisch aussehen zu lassen
  • haltet Eure URL kurz

Der erste Punkt kommt nach meiner Auffasung aber eher bei Onlineshops ect. zum tragen. Hier gibt es Artikelnummern, Artikelfarben, Session-ID’s und vieles mehr.

schreibstift

veröffentlicht von schreibstift

Eine Nachricht hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.