Erst dachte ich, da hat sich doch jemand vertippt. Aber nein, weit gefehlt, es gibt tatsächlich ein mir bis dato unbekanntes Dateiformat. Wer schon einmal versucht hat eine Webseite zu speichern weiß, dass es im Browser mehrere Optionen dafür gibt. "Webseite, komplett" bedeutet, dass nicht nur die HTML Seite, sondern auch alle dazugehörigen Grafiken, Stylesheets ect. gespeichert werden. Der ganze zusätzliche Kram liegt dann in einem extra Ordner der den gleichen Namen wie die gespeicherte Seite trägt. Im HTML Code selbst werden die Verlinkungen entsprechend angepasst und man kann die Seite dadurch problemlos im Browser öffnen. Nachteil: Will man die Seite verschicken oder mitnehmen, so muss man den Ordner ebenfalls kopieren. Eine weitere Speicheroption ist "Webseite, nur HTML". Hier wird wirklich nur der Quellcode in seiner Originalform gespeichert, was dazu führt, das bei einem späteren Aufruf nur noch absolute Verknüpfungen funktionieren. Zeigt also ein Bild beispielsweise auf http://farm1.static.flickr.com/136/346483297_c4cb93ab4e_t.jpg, so funktioniert der Aufruf der HTML Datei auch noch lokal. Anders sieht es allerdings mit relativen Links aus ist die Quelle im Tag also nur mit "136/346483297_c4cb93ab4e_t.jpg", so bekommt man bestenfalls nur noch den Alternativtext angezeigt.

Als Nutzer von Firefox ist bei mir nach diesen beiden Optionen dann auch Schluss. Der Microsoft Internet Explorer und Opera bieten zusätzlich die Möglichkeit die Webseite als Webseiten Archiv mit der Dateiendung .mht zu speichern. Hier werden die benötigten Grafiken ect. in die gleiche Datei wie der Quellcode geschrieben. Eine Datei – alle Informationen. Praktisch, wenn man mal schnell eine Webseite verschicken möchte. Das MHTML Format ist sogar in einer Spezifikation der Internet Engineering Task Force festgehalten. MHTML steht für MIME Encapsulation of Aggregate HTML Documents und man könnte das Format eigentlich vom Versenden von HTML Mails kennen, denn auch dort werden bspw. Bilder auf diese Art und Weise eingebettet.

Das Speichern von Webseiten bezieht sich hier nur auf die einzelne Seite und nicht etwa den gesamten Webauftritt. Dafür ist dieses Format ungeeignet.

Auch wenn Firefox diese Funktion von Hause aus nicht mitbringt, so kann man mit einem kleinen AddOn in den Genuss des Webseiten Archiv Formats kommen. Einfach UnMHT installieren und fertig.

Anonymous

Posted by schreibstift

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.