VIDEOART AT MIDNIGHT ARTISTS' COOKBOOK

»Ein Leben ohne Kunst ist für mich nicht vorstellbar – Kunst ist für mich Grundnahrungsmittel des Lebens.« Olaf Stüber

Haben Sie schon mal Douglas Gordon beim Kochen zugeschaut? Kennen Sie Harun Farockis Lieblings-Dal? Möchten Sie mit Keren Cytter direkt aus dem Topf naschen? Oder reizt es Sie, die Piroggen mit Totentrompeten von Agnieszka Polska nachzukochen?

The Videoart at Midnight Künstlerkochbuch - Partnerlink

The Videoart at Midnight Künstlerkochbuch - Partnerlink

Im von Olaf Stüber und seinem Sohn Anton liebevoll kuratierten Künstlerkochbuch Videoart at Midnight Artists’ Cookbook verraten 80 der renommiertesten Videokünstlerinnen und -künstler unserer Zeit ihre Lieblingsrezepte zum Nachkochen. Manche Rezepte sind sehr einfach, andere aufwendig, doch erzählen alle eine persönliche Geschichte. Mal ist es eine kurze Notiz, mal eine längere Anekdote oder einfach ein Albumfoto.

»Begegnungen mit Kunst, ob beim Betrachten einzelner Werke, beim Kuratieren und Installieren von Ausstellungen oder in Gesprächen mit anderen Kunstbegeisterten bedeuten stets Austausch, Denkanstoß, Neuorientierung, regelmäßig auch Verlassen von sicherem Terrain«, so Olaf Stüber. »Bei vielen dieser Begegnungen spielte das gemeinsame Essen eine zentrale Rolle: Schon immer koche ich leidenschaftlich zu Hause für Familie und Freunde. Viele neue Ideen und Projekte haben sich daraus entwickelt. Auch in meiner Galerie, die ich für einige Jahre in Berlin hatte, habe ich gekocht, oft gemeinsam mit Künstlerinnen und Künstlern. Bis in die frühen Morgenstunden tafelten wir, die Tische bogen sich und manchmal hat ein Sammler zu später Stunde noch etwas gekauft. Aber ich lasse mich auch gerne bekochen und beispielsweise von Künstlerinnen und Künstlern mit ihren Kreationen am Herd überraschen. Freundschaften sind dabei entstanden und oft langfristige Kooperationen. Und nicht zuletzt, wir kennen das alle: abends nach einer Ausstellungseröffnung, nach einem Tag auf der Biennale in Venedig oder der Art in Basel mit Freunden gemeinsam an einer langen Tafel zu sitzen und sich über das Gesehene auszutauschen, Neues zu planen oder einfach nur die Kunst und das Leben zu feiern.«

Was die 80 Künstler*innen des Buches Videoart at Midnight Artists’ Cookbook verbindet? Sie alle sind aus der ganzen Welt nach Berlin gekommen, um in der Hauptstadt zu leben, zu arbeiten und sich auszutauschen. Manche sind geblieben, manche weitergezogen. Aber alle haben etwas zur Lebendigkeit und Vielfalt der Berliner Kunstszene beigetragen – und sie waren alle zu Gast bei Videoart at Midnight.

Für dieses »Format« laden Olaf Stüber und Ivo Wessel einmal im Monat Kunstschaffende ein, ihre Werke auf der großen Leinwand des legendären Kino Babylon in Berlin-Mitte zu zeigen. Ziel von Videoart at Midnight ist es, den in Berlin lebenden Künstlerinnen und Künstlern eine international sichtbare Plattform zu schaffen.

Buchvorstellung und Launch
20. September 2020, 16-18 Uhr

Berlinische Galerie
Alte Jakobstraße 124-128, 10969 Berlin
Die Herausgeber und viele Künstler werden anwesend sein.

  • Kompaktinfo
  • The Videoart at Midnight Künstlerkochbuch

  • Autor: Olaf Stüber (Herausgeber), Anton Stüber (Herausgeber)
  • Ausgabe: 1. Edition (1. September 2020)
  • Verlag: Kerber Verlag
  • ISBN-13: 9783735607232
  • Fazit

    Im von Olaf Stüber und seinem Sohn Anton liebevoll kuratierten Künstlerkochbuch Videoart at Midnight Artists’ Cookbook verraten 80 der renommiertesten Videokünstlerinnen und -künstler unserer Zeit ihre Lieblingsrezepte zum Nachkochen. Manche Rezepte sind sehr einfach, andere aufwendig, doch erzählen alle eine persönliche Geschichte. Mal ist es eine kurze Notiz, mal eine längere Anekdote oder einfach ein Albumfoto.
  • Preis bei Amazon
    (Marktplatz)
    39,80 €
    (39,80 €)
  • Amazonlink