Ab und an findet man eine Spammail im Posteingang, die irgendeine Small Cap Aktie anpreist. Der Autor hat sich natürlich längst mit den Pfennigaktien eingedeckt. Angesichts der geringen Kapitalisierung steigt der Kurs des Wertpapiers, auch bei geringem Handelsvolumen, um ein paar Cent an. Diese paar Cent können unter Umständen schnell eine Verdopplung des Kurses bedeuten. Ein solcher Anstieg gibt dem Autor der eMail anfangs also sogar noch Recht. Der Kurs steigt wirklich. Die ersten Empfänger der eMail können eventuell sogar noch von dem Spielchen profitieren. Anders sieht es mit den letzten Investoren aus. Wenn die einsteigen, ist der Autor der Mail schon längst aus diesen Papieren raus.

Durch vermeindliche Nachrichten lässt sich also viel machen. Ich habe allerdings das Gefühl, dass diese Masche in der letzten Zeit schon stark nachgelassen hat.

Diese Betrügerei ist aber nix im Vergleich zu der Nachricht, die laut United Airlines die Zeitung „Florida Sun Sentinel“ am 08.09. neu veröffentlicht hat. Ein Artikel über den Bankrott von United Airlines aus dem Jahr 2002 war wohl mit dem aktuellen Datum auf der Webseite der Zeitung erschienen.

http://travel.latimes.com/

„But investors who sold at the day’s lows are stuck“ – jo.

http://de.biz.yahoo.com/

„Zeitweise wurde die Aktien sogar für einen Cent gehandelt.“ „Danach zogen sie noch einmal bis auf 8,97 $ “

Jetzt stellen wir uns doch mal kurz vor, wir hätten unser sauber verdientes Monatsgehalt in UAUA zu 0.01$ gesteckt und heute zu 11,12$(derzeit) veräußert ….

uuuhaaaa..

Naja … hätte leider nicht ganz geklappt, denn „Diese Transaktionen wurden aber nachträglich für ungültig erklärt und rückabgewickelt“.

Von den gültigen 3$- Transaktionen zurück auf 11,12$ wäre aber ’ne schöne Stange Geld gewesen. Mit einem entsprechendem Optionsschein als Zauberfahrstuhl hätte man sich wohl zur Ruhe setzen können.

Eigentlich müsste das Kürzel für United Airlines ab jetzt AUAAUA heißen.

via BasicThinking

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Y!GG
  • Oneview
  • MisterWong
  • Reddit
  • Webnews
  • seekXL
  • Folkd
  • Digg
  • del.icio.us
  • Newsrider
  • Colivia
  • Linkarena
  • Technorati
  • Wikio DE
  • SEOigg
  • blogmarks
  • Blogosphere News
  • Blogsvine
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Webbrille
Die kleinen Icons verlinken verschiedene Social Bookmarking Dienste. Über einen Eintrag würden wir uns sehr freuen. Unter http://schraegschrift.de/feed/ findet man den kompletten Newsfeed. Die Reaktionen auf diesen speziellen Eintrag können Sie mit Hilfe eines weiteren RSS 2.0 Feeds verfolgen. Sie können einen Kommentar hinterlassen, oder sie setzen ein Trackback von Ihrer eigenen Seite.

Lesenswert!

  • Die verschiedenen Arten von Windeln

    Es gibt kaum ein größeres Glück als ein neugeborenes Kind. Das Lachen eines Babys ist Freude und Lohn für die frischgebackenen Eltern. Doch wo Licht ist, ist auch Schatten. Das Windeln gehört ...

  • Klick2get - der neue Gutscheinweg

    Die Idee ist der Gruppenbestellung ist clever, denn sie sind immer günstiger als individuelle Bestellungen. Die Masse macht's. So entstanden vor Jahren im Internet Plattformen wie DailyDeal oder ...

  • Das Buchen einer Flugreise leicht gemacht

    Man kann auf verschiedene Arten eine Flugreise buchen. Heutzutage ist vieles einfacher geworden. Früher ging man ins Reisebüro zu den üblichen Öffnungszeiten. Heute kann man im Internet eine ...

  • BT III

    Gestern Abend war es so weit. Basic Thinking ist für 46.902 Euro über den Tisch gegangen. Nicht gerade wenig, nicht gerade viel. Robert veröffentlichte seinen letzten Beitrag und ... tatarata ... ...

  • Bank pleite - Geld weg?

    Die derzeitige Bankenkrise weckt bei so manchem Sparer die nackte Panik ums Angesparte. Was ist, wenn die eigene Bank nun pleite geht? Ruhig bleiben: Hier greift das EAEG - Einlagensicherungs- und ...

  • Partnerschaften dieser Webseite

    schraegschrift.de arbeitet mit einer Vielzahl von Werbepartnern zusammen. Diese stammen aus den Bereichen Familie & Kind, Auskunft & Information, Handy & Telekommunikation, Sport & Gesundheit, Auto & ...

  • Mehrsprachiges Branchenbuch

    Sowohl eine Suche als auch der Eintrag in einem Branchenbuch ist immer dann besonders erfolgreich, wenn die zugrundeliegende Software einen passenden Funktionsumfang bietet. In einem Exportland wie ...

  • Wo kann ich Tropenfrüchte bestellen?

    Papaya aus Thailand, Passionsfrucht aus Sri Lanka und Mangos aus Kambodscha. Oder soll es etwas ausgefallener sein? Dann wären da die Jackfruit, die Snakefruit (Salak) oder Mangostane im ...

  • Die Energiewende mit WIBO-Grüne Energie

    Der Winter steht vor der Tür. Die ersten Fröste haben wir bereits hinter uns. Ist es draußen erst eisig kalt, so ist es um so schöner, in der warmen Stube zu sitzen. Die Möglichkeiten, die ...

  • Neue Ski-Webseite von Pierre & Vacances (Teil der Center Parcs Gruppe) zur Wintersaison 2012/13

    Die Center Parcs sind sicherlich den Meisten gut bekannt. Pierre & Vacances hat als Teil dieser Gruppe gerade eine neue Ski Webseite gestartet, auf der die Buchung von Unterkünften in den ...

Eine Reaktion zum Beitrag " United Airlines Crash "

Trackback/Ping :
  1. Basic Thinking Blog | United Dreams
    15:05 am 12. September, 2008

    […] Schraegschrift.de überlegt sich, was wohl passiert wäre, wenn man Aktien von United Airlines wegen beim Crash gekauft hätte: “Zeitweise wurde die Aktien sogar für einen Cent gehandelt.” “Danach zogen sie noch einmal bis auf 8,97 $ ” […]

Eine Antwort hinterlassen

Name (*)
Mail (wird nicht veröffentlicht) (*)
Webseite
Kommentar