Da unser Gewinnspiel für Der seltsame Fall des Benjamin Button nicht besonders gut gelaufen ist, weil die Aufgabe scheinbar zu schwierig war, kommen die Bücher nun erneut zur Verlosung.

Besser lief das Buch-Gewinnspiel: Bernhard Schlink – Der Vorleser. Die Gewinner findet Ihr unter: “Der Vorleser” – Die Gewinner. Beim Vorleser war die Aufgabe jedoch deutlich zu einfach. Wir versuchen es also diesmal mit einem Mittelweg.

Beim Schreiben von Blogartikeln schleichen sich ab und zu mal Fehler ein. Diese können sowohl orthografischer Natur sein, als auch das Layout der Webseite betreffen (bspw. Links, die nicht mehr funktionieren ect). Da wir diese Fehler nur gelegentlich entdecken, schicken wir nun Euch auf die Suche. Wir verlosen drei Exemplare von "Der Seltsame Fall des Benjamin Button". Alles was Ihr tun müsst, ist zwei Fehler finden und die Links zu der fehlerhaften Seite in den Kommentaren posten. Beschreibt den Fehler bitte auch kurz, damit wir diesen schnell finden und beheben können.

Fehler, die zuvor in anderen Kommentaren gefunden wurden, zählen natürlich nicht. Je mehr Kommentare wir haben, desto schwieriger wird die Fehlersuche.

Die Aktion läuft bis zum 31.05.2009, dann werden die Gewinner wieder mit Hilfe von random.org ermittelt.

Anonymous

Posted by schreibstift

3 Comments

  1. steffen

    na ich fang mal an
    https://schraegschrift.de/buch-theodor-fontane-effi-briest/

    2.Absatz
    statt weltgewannten Mann – weltgewandten

    3.Absatz letzter Satz:
    Die diesbezüglich verharmlosende und erzieherische Art des Barons von Instetten tut sein übriges.
    statt sein muss es ihr lauten

    hoffe zwei Fehler unter einem Link zählen auch

    edit schraegschrift: Yep, zählt natürlich auch. Danke.

  2. luba1977

    Dann mach ich mal weiter 🙂

    1.) https://schraegschrift.de/category/allgemein/page/2/ ->> 2009-04-23 San Francisco – Morgan Hill ->> "Strasse" wird offiziell mit "ß" geschrieben

    2.) https://schraegschrift.de/category/allgemein/page/3/ ->> 2009-04-19 Auckland – Los Angeles ->> "nichts besonderes" wird korrekt "nichts Besonderes" geschrieben

    edit schraegschrift: okay.

  3. SusiSorglos

    https://schraegschrift.de/category/rezepte/

    Trutenhahnkeule : Es heißt Mus und nicht Muß

    Eisbein mit Sauerkraut und Erbspüree: Es heißt Wacholder und nicht Wachholder (kommt mehrmals vor)

    edit schraegschrift:
    Bei der Truthahnkeule kann man Apfelkompott verwenden oder man lässt es – ist eben kein Muß! 🙂
    Wacholder hingegen war tatsächlich falsch.
    Also SusiSorglos, leg mal lieber noch nach.

    Okay, okay. Kann man auch so lesen …

    Habe aber noch was anderes:

    https://schraegschrift.de/category/rezepte/page/3/

    Kaninchen in Estragon-Senf-Soße: Es heißt “Prise Zucker” und nicht “Brise Zucker” oder wartet ihr auf ein laues Lüftchen in der Küche ;-))

    edit schraegschrift: okay. gilt 😉

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.