Reflexion

Der in Hamburg lebende Maler Jochen Hein schafft scheinbar realistische, häufig großformatige Bilder von Meeresoberflächen, Wiesen- und Parklandschaften oder Gebirgen. Bei näherer Betrachtung jedoch zeigen sich diese als malerische Illusionen, die einen Blick aufihren eigenen Entstehungsprozess gewähren.

20. Februar 2020

School’s Out!

Im Zentrum der Arbeit von Liz Bachhuber stehen die ästhetisch-narrativen Qualitäten gefundener Materialien: Objekte mit biografischer Relevanz, oft in Kombination mit natürlichen Werkstoffen. In alltagsarchäologischem Sinn werden die Fundstücke zu kulturellen Artefakten. Ihr neues Buch »School’s Out!« ist ein Überblick...

18. Februar 2020

In Doubt

Dries Verhoeven hebt die Grenzen zwischen Installationskunst und Performance auf. Im öffentlichen Raum, Kunstinstitutionen und Theatern erschafft er beunruhigend vieldeutige Situationen, die die gewohnten Beziehungen zwischen Betrachtern und Performern außer Kraft setzen. »In doubt«, seine erste Monografie, kontextualisiert die aktuellsten...

13. Februar 2020

Tokyo – New York – Paris – Bern

Die im japanischen Tsushima geborene Wahlbernerin Teruko Yokoi schuf in über 60 Jahren ein umfangreiches und gefeiertes, aber für viele Kunstinteressierte noch zu entdeckendes Werk. Im nun erscheinenden Band Tokyo – New York – Paris – Bern zur Ausstellung im...

11. Februar 2020

Sinn frisst

Jonas Burgert ist einer der profiliertesten figürlichen Maler der Gegenwart. Die Bildräume seiner Gemälde sind ein abgründig schillernder Spiegel des menschlichen Lebens. Durch die visuelle Dynamik der zahlreichen Handlungsebenen ist man hineingeworfen in undeutbares Geschehen, begegnet mysteriösen Gestalten und Kreaturen....

11. Februar 2020

Jan-Ole Schiemann

Jan-Ole Schiemann gehört zu einer jungen Künstlergeneration, die die Malerei einer kritischen Aktualisierung unterzieht. Auf frühe Anerkennung folgten zahlreiche Ausstellungen in New York, Seoul und Los Angeles. Im Kerber Verlag veröffentlicht Schiemann nun in Zusammenarbeit mit der Nino Mier Gallery,...

31. Januar 2020

The Sartorialist. India

Eine spannende Mischung aus dem traditionellen Indien und der modernen Version des riesigen Landes, denn Bilder von Frauen in bunten Gewändern sind ebenso zu sehen wie von jungen Frauen, die ganz im westlichen Stil gekleidet sind und mit einer bunten...

29. Januar 2020

New York, New York

In den jüngsten Werken der Fotografin Gudrun Kemsa wird New York zu einer Bühne. Aus dem rauschenden Großstadtalltag löst sie zwischenmenschliche Szenen inmitten urbaner Architektur: Menschen, vorübereilend, reglos wartend vor Boutiquen oder Straßenkreuzungen. Kemsas fotografische Serien machen die individuellen Bewegungsabläufe...

23. Januar 2020

Zeitgenössische Skulptur

Ein neuer Band versammelt 50 Texte international bedeutender Künstlerinnen und Künstler, in denen sie über historische und aktuelle Skulpturen nachdenken und ihr eigenes Verhältnis zu diesem Medium ausloten.

21. Januar 2020

Das Gut

Die ländlichen Gebiete Est- und Lettlands sind geprägt durch zahlreiche Gutshäuser. In den vergangenen Jahrzehnten wurden einige renoviert, ein großer Teil verfällt. Anja Putensens Buch »Das Gut« ist eine subjektive fotografische Recherche, die an jene historischen Orte baltischer Gutshauskultur führt....

16. Januar 2020